Sa, 21. April 2018

„Schande über euch“

20.01.2018 11:55

Wirbel um Hijab-Model in Shampoo-Werbung

Wirbel um eine Shampoo-Werbung: Der Kosmetik-Riese L’Oréal hat zum ersten Mal eine Frau mit Hijab für die neue Kampagne seiner Haarpflegeprodukte ausgewählt und sorgt dafür für mächtig Schlagzeilen.

Weil eine Frau mit Hijab in der neuen Werbe-Kampagne für Shampoos gezeigt wird, gibt es im Netz heftige Reaktionen. „Kopfbedeckung für Shampoo-Werbung, demnächst mit Handschuh für Handcreme. Wie passt der Hijab (Reize verdecken) zur geschminkten Fresse (Attraktivität steigern = Wolllust fordern)?“, schreibt ein User auf Twitter.

Ein weiterer stellt fest: „Ich bin ein L’Oréal-Kunde und habe eure Produkte für viele Jahre benutzt, aber damit ist es jetzt vorbei. Der Hijab als Verpflichtung zu normalisieren ist ein Betrug an Frauenrechten. Schande über euch.“

Dass die Kampagne so viele Wellen schlagen würde, damit hat die Bloggerin Amena Kahn, die in L’Oréals neuester Shampoo-Werbung zu sehen ist, allerdings nicht gerechnet. „Man muss sich doch sehr wundern“, erklärt sie auf Nachfrage der „Vogue“. Warum geht man davon aus, dass jemand, der sein Haar nicht zeigt, es gleichzeitig nicht pflegt?!“

Sie wolle Muslimas mit dieser Werbung Mut machen, so Khan weiter. Umso mehr freut sich die Bloggerin, dass es neben der Kritik auch positive Reaktionen zu dem Werbeclip gibt. Ein Fan Khans bringt es nämlich auf den Punkt: "Ich liebe es, dass L’Oréal auch Frauen mit Hijab beachtet. Schließlich haben wir alle dieselben Sorgen."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden