Mi, 24. Jänner 2018

1,5 Mio. Euro wert

10.01.2018 16:46

Bande bunkerte in Grazer Keller 180 Kilo Marihuana

Schlag gegen die Drogenmafia: Steirischen Ermittlern gingen 14 Verdächtige aus Österreich, Deutschland und den Balkanländern ins Netz - und die Beamten hoben überdies einen Drogenbunker in einem Grazer Keller aus, in dem 180 Kilogramm Marihuana deponiert waren. Gesamtwert: knapp 1,5 Millionen Euro.

Fahnder, die sich im Normalfall mit Kleindealern im Stadtpark herumschlagen müssen, konnten nach langwierigen Ermittlungen eine international agierende Tätergruppe dingfest machen. Die Dealer agierten im ganz großen Stil: 180 Kilo Marihuana wurden sichergestellt.

Indoor-Plantage durch Diebstahl aufgeflogen
Schauplatzwechsel: Einem Wiener (38) wurde ein Geldbörsendiebstahl im niederösterreichischen Biedermannsdorf zum Verhängnis. Nachdem er mit der Bankomatkarte Geld behoben hatte und dabei gefilmt worden war, statteten ihm Ermittler einen Besuch ab. Und siehe da: In der Wohnung in Wien-Favoriten "blühten" jede Menge Cannabispflanzen. Anzeige!

Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden