29.02.2008 13:03 |

In Seine ertrunken

Ex-Model Katoucha tot aus Seine geborgen

Das seit Wochen spurlos verschwundene Ex-Topmodel Katoucha Niane aus Paris ist tot. Die Leiche der früheren Muse des französischen Modeschöpfers Yves Saint-Laurent sei tot aus der Seine geborgen und identifiziert worden, hieß es nach Medienangaben von Freitag in Paris. Einem ersten Autopsiebericht zufolge dürfte die 47-Jährige ohne äußere Gewaltanwendung ertrunken sein.

Freunde hatten die Frau guineanischer Abstammung vor knapp vier Wochen nach einer alkoholreichen Feier zu ihrem Hausboot am Seine-Ufer begleitet. Danach wurde sie nicht mehr gesehen.

Katouchas Handtasche mit ihrem Handy und ihrer Brille, die sie trotz Kurzsichtigkeit nicht tragen wollte, wurde seinerzeit neben dem Eingang des Hausbootes gefunden. Das Ex-Model dürfte ins Wasser gefallen sein, als sie von einem am Ufer befestigten Hausboot auf ihr dahinterliegendes Boot steigen wollte.

Die aus Guinea stammende Laufstegschönheit wurde in den 80er Jahren als Muse des französischen Modemachers Yves Saint Laurent bekannt. In einem Buch verarbeitete sie nach ihrer Modelkarriere die Beschneidung, die sie mit neun Jahren über sich ergehen lassen musste. Um anderen Mädchen dieses Schicksal zu ersparen, setzte Katoucha sich seitdem mit einer eigenen Stiftung medienwirksam gegen die Beschneidung ein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen