08.01.2008 18:19 |

Amoklauf

Messerstich für slowakischen Langsamfahrer

Amoklauf mitten auf einer Bundesstraße in Niederösterreich: Weil er ihm offenbar zu langsam fuhr, rammte der Lenker eines Wiener BMW einem slowakischen Autofahrer ein Messer in die Brust! Die Klinge verfehlte nur knapp das Herz des 35-jährigen Familienvaters, der Gewalttäter setzte sich in seinen Wagen und raste davon.

Unweit der slowakisch-österreichischen Grenze entfernt spielten sich Jagdszenen wie aus einem Action-Thriller ab. Offenbar weil er ihm zu langsam fuhr, verfolgt ein Wiener Lenker einen slowakischen Autofahrer kilometerweit. Inmitten der kleinen niederösterreichischen Ortschaft Wolfsthal im Bezirk Bruck an der Leitha überholte schließlich der Österreicher und stellte seinen Wagen vor dem dunkelblauen Dacia Logan quer!

Opfer bemerkte Verletzung erst später
Beide Männer stiegen aus, und es kam zu einem Wortgefecht. Nach einem kurzen Gerangel stieg der Lenker des silbernen BMW wieder ein und gab Gas. Auch der 35-jährige Familienvater, der mit drei weiteren Landsleuten auf dem Weg zur Arbeit nach Bad Ischl (Oberöstereich) war, fuhr weiter. Niemand bemerkte vorerst, dass der Unbekannte mit einem Messer zugestochen hatte...

Erst im Krankenhaus stellten Ärzte schließlich die schwere Verletzung fest. Dabei hatte das Opfer, das sich bei der Befragung am Krankenbett nicht mehr an den Vorfall erinnern konnte, noch Riesenglück gehabt. Denn die Stichwunde auf der Herzseite klafft nur etwa 10 Zentimeter unterhalb der Achselhöhle.

Polizei bittet um Hilfe bei Suche nach Messerstecher
Von dem noch Unbekannten, der wegen absichtlich schwerer Körperverletzung angezeigt wurde, ist nur eine vage Personsbeschreibung bekannt. Er hatte eine "Igelfrisur", dürfte etwa 40 Jahre alt und 1,75 Meter groß sein. Die Polizei Hainburg ersucht um Hinweise: 059133/3324.

Von Christoph Budin, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol