"Modellregion"

Bunte Schule oder Flickwerk?

Der Parteien-Kompromiss zur „Mittelschule neu“ und die „Modellregionen“ gehen an Oberösterreich völlig vorbei. Während sich Schulchef Fritz Enzenhofer über die „bunte Schule der Vielfalt“ freut, spricht SP-Bildungssprecher Dr. Karl Frais von Flickwerk: „Auch wir brauchen eine Modellregion, Steyr hat Interesse daran.“

Franz Kaiser, Obmann des grünen LehrerInnen-Vereins, ist enttäuscht: „Erst hat Ex-Ministerin Elisabeth Gehrer jahrelang vielen Kindern die Bildungschancen genommen, jetzt geht es genauso weiter“, kritisiert er den „Standesdünkel“ der ÖVP. Und auch Klaus Baumgartner von der Aktion kritischer Schüler in Linz klagt: „Ein gerechtes Schulsystem wird weiterhin blockiert.“

Enzenhofer sieht das anders: „Jetzt sind nicht nur, wie vorher geplant, zwei Testvarianten möglich, sondern vielfältige Schulversuche. So zum Beispiel eine fünf- oder auch sechsjährige Volksschule, wie wir sie schon vorgeschlagen haben.“

Für Frais hat aber das Eine mit dem Anderen überhaupt nichts zu tun: „Das ist doch ein normaler Schulversuch, den hätte man auch bisher schon einführen können.“ Er sieht im Kompromiss einen Fleckerlteppich und vorprogrammiertes Durcheinander. „Und eine Modellregion sollten wir schon auch haben, die Steyrer interessieren sich durchaus dafür. So aber bleiben wir hinter allen anderen zurück.“













Foto: Chris Koller

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol