26.06.2003 13:54 |

What a Girl Wants

Freches Mädchen mischt den britischen Adel auf

Mütter und ihre Jugendsünden! Da erzählt Libby (Kelly Preston) ihrer 17-jährigen Tochter Daphne (Amanda Bynes) doch glatt, ihr Daddy sei Lord Henry Dashwood (Colin Firth), den Libby in Marokko in grenzenlosem Liebestaumel geehelicht, dann aber auf Drängen des versnobten "Schwiegerclans" verlassen hatte.
Und schon jettet Daphne nach London und kraxeltüber die Mauer des väterlichen Anwesens. Seine Lordschaftindes ist ob der Konfrontation mit dem bezaubernd-frechen Ergebnisseiner Lendenkraft zwar etwas verdutzt, bittet sein Kind jedochzu verweilen.
 
Das Fräulein Tochter, nicht fad, brüskierterst einmal die englische Adelsgesellschaft und krallt sich einensmarten Musiker der Brit-Pop-Szene.
 
Herzig-naive Cinderella-Variante, die als GroßhaushaltspackungRomantik für geneigte Mütter und Töchter daherkommt,Geschmacksrichtung: himbeersüße heiße Liebe.
 
Filmkritik von Christina Krisch
Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol