Sa, 21. Juli 2018

Ausgerastet

30.10.2007 10:46

Kid Rock nach wilder Schlägerei verhaftet

Bereits bei den MTV Video Musiv Awards ließ Pam Andersons zweiter Ex-Mann Kid Rock seine Fäuste sprechen - er wollte Erz-Feind und ebenfalls Anderson-Ex Tommy Lee vermöbeln. Mitte Oktober hat er es wieder getan: Bei einem Restaurantbesuch prügelte er einen Mann krankenhausreif und saß dafür einen Tag lang wegen Körperverletzung im Gefängnis.

Der Zwischenfall ereignete sich nach einem ausverkauften Konzert Rocks in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. Der Skandal-Rocker suchte mit einigen Mitgliedern seiner Tour-Crew am Sonntag kurz nach 5.00 Uhr früh ein Waffelhaus auf, um nach einer durchfeierten Konzertnacht etwas zwischen die Zähne zu bekommen.

Ein Kunde des Restaurants erkannte offensichtlich eine Frau in Rocks Crew und sprach sie an. Es kam, wie es kommen musste: Robert James Ritchie, wie Kid Rock mit bürgerlichem Namen heißt, fing eine Diskussion mit dem Mann an, aus der sich rasch eine handfeste Schlägerei entwickelte, die im Lokal begann und nach einem zu Bruch gegangenen Schaufenster auf dem Parkplatz endete.

"Autogrammstunde" vor dem Gefängnis
Die nach der Schlägerei alarmierte Polizei nahm schließlich Rock und fünf Crew-Mitglieder im Tour-Bus fest. Rock wird sich vor Gericht wegen Körperverletzung verantworten müssen, sein Opfer musste im Krankenhaus versorgt werden. Die Entlassung aus dem Gefängnis mutierte dann zur großen Show, nachdem Rock 1.000 US-Dollar Kaution beim Sheriff hinterlegt hatte: Zahlreiche Fans säumten seinen Weg und baten um Autogramme.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.