Sa, 23. Juni 2018

2. Hybridmesse

02.10.2007 18:46

Belastung durch Verkehr fast verdoppelt

Bei der internationalen Autoausstellung in Frankfurt wurde klar: Die Suche nach dem „grünen“ - also umweltfreundlichen - Auto ist das heißeste Thema der Erzeuger. Einige dieser Pkw sind Samstag bei der Hybridfahrzeugmesse in Bad Ischl zu sehen.

Arnold Schwarzeneggers Hummer fährt mit Wasserstoff. In der Formel 1 sollen in drei Jahren Autos mit Hybrid-Antrieb fahren. Keine Frage - die Suche nach einem umweltfreundlichen Auto gleicht schon fast der Suche nach dem heiligen Gral. Kein Wunder, weiß doch etwa der grüne Landesrat Rudi Anschober: „Seit dem Jahr 1990 hat sich die CO2-Belastung aus dem Verkehr fast verdoppelt.“ Weshalb fieberhaft nach umweltfreundlichen Antrieben geforscht wird. Einige Varianten werden bei der Hybridfahrzeugmesse am Samstag in Bad Ischl zu sehen sein. „Der Hybridantrieb ist die derzeit beste Alternative zum herkömmlichen Verbrennungsmotor“, weiß Gisela Feldhofer vom assecu-Organisatoren-Team.

Wobei bei der Ausstellung nicht nur Klassiker wie der Toyota Prius oder Lexus LS 600 zu sehen sind, sondern auch Sparautos wie der Polo Blue Motion oder der Golf Variant BiFuel des Roten Kreuzes.

Hybridfahrzeugmesse in Bad Ischl, Technologiezentrum, Samstag 10 bis 16 Uhr, der Eintritt ist frei

 

 

Foto: Klemens Fellner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.