Mo, 18. Juni 2018

Tourismus-Plus

02.10.2007 08:24

Dank neuem Logo auch 2008 ein Magnet

Mit nur zwei Prozent verzeichnete Oberösterreich das geringste Tourismus-Plus aller Bundesländer. Was sich im Salzkammergut durch die Landesausstellung 2008 auch über das Ausstellungsjahr hinaus ändern soll. Für diese 26. Landesschau von April bis November wurde nun das neue Logo samt Kulturstudie präsentiert.

„Mit dem Ausgangspunkt im Seeschloss Ort wartet das Salzkammergut an 14 Standorten mit erstmals zugänglichen Kulturobjekten auf“, freut sich der wissenschaftliche Leiter der Landesausstellung 2008, Roman Sandgruber. „Mit der neuen Marke ,Salzkammergut´ erhält auch der Tourismus nachhaltig hohen Wiedererkennungswert“, lobt Sandgruber. Als wissenschaftlicher Leiter macht er unter einem Logo alle 14 Schauorte wie Steyrermühl, Ohlsdorf, Traunkirchen, Ebensee und Bad Ischl den Gästen schmackhaft. Darüber hinaus präsentieren sich Bad Goisern mit seiner Volkskultur und Gosau mit den naturwissenschaftlichen Highlights, St. Wolfgang als Künstler-Refugium sowie die Brauerei Eggenberg in Vorchdorf mit einer Brau-Erlebniswelt.

Dazu ergab eine Studie, dass 90 Prozent der oberösterreichischen Bevölkerung von der Landesausstellung eine positive Meinung hätten. Dies setze touristisch Impulse, das Salzkammergut werde mit großer Wirksamkeit in der Öffentlichkeit präsentiert. Auf diesen Zug sprang als erste die Gmundner Keramik auf, kreierte der neuen Marke nachempfunden Salz- und Pfefferstreuer.




Foto: Klemens Fellner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.