08.09.2007 18:18 |

Sie sagte "Ja!"

Gerlinde Kaltenbrunner hat geheiratet

Die oberösterreichische Alpinistin Gerlinde Kaltenbrunner hat den Bund fürs Leben geschlossen: In einem Trachtenkleid heiratete sie Samstagnachmittag in der Pfarrkirche ihrer Heimatgemeinde Spital am Pyhrn ihren deutschen Berg- und Lebenspartner Ralf Dujmovits. Die Trauungszeremonie vor knapp 300 Leuten nahm Pfarrer Erich Tischler vor. Er weckte einst in Kaltenbrunner die Begeisterung fürs Klettern.
"Vor der Kirche war fast der ganze Ort versammelt", berichtete Trauzeugin Birgit Ertl. Landeshauptmann Josef Pühringer übermittelte dem Brautpaar Glückwünsche von Bundespräsident Heinz Fischer. Bürgermeister Aegidius Exenberger überreichte symbolisch einen Stein aus Spital, weitere werden folgen: Die schützende Mauer für das Haus der beiden Bergsteiger im Schwarzwald soll aus Souvenirs aus Oberösterreich gebildet werden. Nach der Feier gönnen sich die frisch vermählten Alpinisten ein paar ruhige Tage in Deutschland.


Gerlinde Kaltenbrunner gilt als erfolgreichste Bergsteigerin der Welt. Experten trauen ihr ohne weiteres zu, als erste Frau alle 14 Achttausender zu besteigen. Das heurige Jahr war für die 36-Jährige ein besonders ereignisreiches: Im Mai entkam sie am Dhaulagiri (8.167 Meter) in Nepal nur knapp dem Lawinentod. Im Juli folgte der Gipfelsieg am Broad Peak (8.047 Meter) in Pakistan, im August scheiterte sie zwei Mal am berüchtigten K2 (8.611 Meter). "Es überwiegen aber die positiven Erlebnisse", erklärte die Oberösterreicherin.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol