Di, 21. August 2018

Kein Wechsel

24.08.2007 12:44

Nico Rosberg bleibt bei Williams

Nico Rosberg hat vorerst alle Wechselgerüchte zurückgewiesen. "Ich habe einen Vertrag mit Williams für 2008 und ich hoffe, dass wir nächstes Jahr zusammen einen Schritt nach vorn machen", sagte der von mehreren Teams umworbene Formel-1-Pilot und Teamkollegen des Österreichers Alexander Wurz am Donnerstag in Istanbul. Allerdings schränkte er ein, wenn es möglich wäre in einem siegfähigen Auto zu sitzen, "würde ich morgen sofort reinsteigen". Sein Teamchef Frank Williams hatte den 22-Jährigen zuvor für "unverkäuflich" erklärt.

Der Deutsche mit Wohnsitz in Monte Carlo hat in dieser Saison sein Talent mehrmals unter Beweis gestellt und das Interesse mehrerer Teams geweckt. Unter anderem wurde er mit Toyota und auch McLaren-Mercedes in Verbindung gebracht, falls wegen der Dauerfehde zwischen den beiden Silberpfeil-Piloten Lewis Hamilton und Fernando Alonso der spanische Weltmeister sich am Saisonende vorzeitig verabschieden sollte.

"Erst einmal ist das positiv", meinte der Sohn des finnischen Ex-Weltmeisters Keke Rosberg zu den Spekulationen. "Das sind gute Chancen für die Zukunft, wenn du viele Möglichkeiten hast. Das erhofft man sich als Fahrer."

Im Williams-Toyota sitzt Rosberg derzeit in einem Auto, das "nicht siegfähig" ist, wie er gesteht. Vor dem 12. von 17 Rennen am Sonntag in Akfirat/Istanbul rangiert er mit sieben Zählern an zwölfter Stelle. Routinier Wurz ist mit 13 Zählern Neunter, sein Vertrag für 2008 ist aber noch nicht bestätigt.

Von Experten wie auch seinem Teamchef Williams wird Rosberg, der 2005 die GP-2-Serie gewann, bereits auf einem Niveau mit Sensations-Neuling und WM-Führenden Hamilton gesehen. "Der Vergleich ist doof", sagte Rosberg. Man könne so etwas denken, "aber nicht sagen oder schreiben".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.