19.06.2007 08:12 |

Getarnter Überfall

Falscher Steuerfahnder leert Supermarkt-Tresor

Eine Supermarkt-Angestellte hat einem vermeintlichen Steuerfahnder in Hamburg-Rahlstedt den Inhalt des Geschäftstresors ausgehändigt. Der Täter erbeutete dadurch 800 Euro. Der Mann hatte die 41 Jahre alte Mitarbeiterin unter dem Vorwand, zur Steuerfahndung zu gehören, in ein Büro des Ladens gebeten. Dort ließ er sich erst eine Übersicht über den Tresorinhalt vorlegen und dann das Geld geben.

Erst als die Angestellte beim Einpacken des Geldes eine Waffe im Koffer des Täters entdeckte, wurde sie misstrauisch. Der Mann fesselte die Frau jedoch und flüchtete. Die Fahndung der Polizei blieb zunächst erfolglos.