14.04.2007 14:07 |

Touristen vermisst

Touristen an chilenischem Vulkan vermisst

Chilenische Rettungskräfte haben am Freitag die Suche nach elf am Vulkan Puyehue vermissten ausländischen Touristen aufgenommen. Es handele sich um acht Israelis, zwei Schweizer und einen Amerikaner, teilten die Behörden weiter mit.

Die Gruppe habe bereits am vergangenen Dienstag eine Berghütte unterhalb des mehr als 2.200 Meter hohen Vulkans etwa 800 Kilometer südlich von der Hauptstadt Santiago erreichen sollen, hieß es. Die Region wird seit Tagen von heftigen Stürmen heimgesucht, was die Suche behindere.

Die Vermissten, deren genaue Identität unbekannt ist, seien in zwei Gruppen am 5. und am 6. April zu der Wanderung aufgebrochen. Im vergangenen Dezember hatten sich bereits drei Israelis in der Region verlaufen. Sie wurden erst nach fünftägiger Suche in 1.500 Metern Höhe gefunden.

Symboldbild