10.01.2007 22:48 |

Ende der Karriere

Gitti Obermoser hängt die Ski an den Nagel

Die Salzburger Skirennläuferin Brigitte Obermoser hat am Mittwoch in Zauchensee ihre Karriere beendet. Die 30-Jährige, die nicht im ÖSV-Team für die Weltcuprennen in dieser Woche berücksichtigt worden ist, hat in ihrer Laufbahn drei Weltcuprennen gewonnen - eine Abfahrt, einen Super G und einen Riesentorlauf. Ihr letztes Rennen bestritt sie am 1. Dezember 2006 mit der Abfahrt in Lake Louise (50.).

Obermoser konzentriert sich in Zukunft auf ihr Fitnessstudio in Radstadt und will auch weiterhin mit der Skifirma Blizzard arbeiten. Innerhalb von nur vier Wochen hat der ÖSV damit drei Rennläufer wegen ihres Karriereendes verloren, im Dezember waren Werner Franz und Andreas Schifferer zurückgetreten.

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten