14.12.2017 09:13 |

Ursache geklärt

Verschlusskappe löste Horror-Explosion aus

Der Auslöser für die verheerende Explosion in Baumgarten an der March am Dienstag, bei der ein Techniker ums Leben kam, scheint gefunden: Ein neu installierter Filterseparator soll die Unglücksursache sein.

Am Mittwoch hatte es noch zwei Theorien gegeben, was den Unfall ausgelöst haben könnte. Tags darauf teilte die Gas Connect Austria GmbH (GCA) mit, dass "die Verschlusskappe des Filterseparators das Unglück verursacht hat. Diese hatte sich gelöst und schlug mit großer Wucht gegen einen anderen Anlagenteil und hat auch diesen beschädigt. In weiterer Folge hat sich das dabei ausströmende Gas entzündet, wodurch es an den zwei Austrittsstellen zu einem Gasbrand gekommen ist."

Weitere Untersuchungen noch im Gang
Die Polizei warte die Erkenntnisse der Sachverständigen zu dem Unfall ab, teilte Sprecher Raimund Schwaigerlehner am Donnerstagvormittag mit. Die Untersuchungen seien weiterhin im Gang.

Bei der Explosion Dienstagfrüh in der Katastralgemeinde von Weiden an der March ist ein TÜV-Mitarbeiter ums Leben gekommen. 21 Menschen wurden verletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen