So, 21. April 2019
13.12.2017 17:00

Digitale Trends

Mixed Reality: Neue Pforte zu virtuellen Welten

Virtual Reality nimmt Fahrt auf. Nachdem die ersten - vergleichsweise teuren und noch recht komplizierten - VR-Brillen schon seit mehr als einem Jahr auf dem Markt sind, steigen nun die großen PC-Hersteller in den Ring.

Sie verkaufen seit kurzer Zeit ihre gemeinsam mit Microsoft entwickelten "Mixed-Reality-Headsets", die nicht nur günstiger als bisherige VR-Brillen sind, sondern auch ohne die komplexe Tracking-Hardware auskommen, die beispielsweise die HTC Vive nutzt, um die Position des Nutzers im Raum zu erkennen.

Internes statt externes Positions-Tracking
Statt externer Sensoren erfassen die neuen VR-Brillen von Acer, Dell, HP und Lenovo die Position des Nutzers mit einer direkt in die Brille integrierten Stereokamera. Die Controller erinnern hinsichtlich Funktionsumfang und Ergonomie an jene der Vive.

Die Software-Basis für die neuen VR-Brillen bildet das kürzlich veröffentlichte Fall Creators Update für Windows 10. Einen ausreichend starken Zuspiel-PC vorausgesetzt, kann man mit den neuen Mixed-Reality-Brillen also gleich loslegen und VR-Inhalte genießen. Für größtmögliche Kompatibilität mit bereits verfügbaren VR-Games sorgt die Unterstützung von Valves SteamVR-Umgebung.

Lenovo Explorer
Lenovo Explorer: Die Mixed-Reality-Brille des chinesischen PC-Riesen löst mit 1440 mal 1440 Pixeln pro Auge auf, bietet eine Bildwiederholrate von 90 Hertz und wiegt 380 Gramm. In Österreich ist sie bisher noch nicht flächendeckend erhältlich.

HP VR1000
Das VR-Headset HP VR1000 löst mit 1440 mal 1440 Pixeln pro Auge auf, bietet eine Bildwiederholrate von 90 Hertz und ein Blickfeld von 95 Grad. Die Stereokamera im Headset erfasst nicht nur, wo sich der Nutzer im Raum befindet, sondern auch, was er mit den beiden beiliegenden Controllern gerade macht.

Acer AH100
Acers Cyberbrille AH100 bietet die gleiche Auflösung und Bildwiederholrate wie die Konkurrenz, ein 95-Grad-Sichtfeld und internes Positions-Tracking. Sie wiegt 360 Gramm.

Mehr digitale Trends auf mediamag.at!

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Umstrittene Ifo-Studie
Leser meinen: „Ein Energiemix macht Sinn“
Wirtschaft
Pleite für Köln
Doppelpack! Dovedan schießt Heidenheim zum Sieg
Fußball International
Causa Keita
Transfersperre: St.-Pölten-Anhörung Ende Mai!
Fußball International
Bundesliga-Ticker
JETZT LIVE: Bleibt Dortmund an den Bayern dran?
Fußball International
Feier in Windsor
Österlicher Geburtstag: Queen jetzt 93 Jahre alt!
Video Stars & Society
Kannte Ansbach-Täter
Terrorist aus Wien-Simmering: Die Akte Qaeser A.
Österreich
„Verfluchte“ Bullen
Albtraum? „Gazzetta“ macht sich um Salzburg Sorgen
Fußball International
Lenker eingeklemmt
SUV und Microcar zusammengeprallt: Zwei Verletzte
Niederösterreich

Newsletter