08.12.2017 11:01 |

Deutliche Worte

"Sicher nicht!" Lindsey Vonn teilt gegen Trump aus

Lindsey Vonn will den amerikanischen Präsidenten Donald Trump bei den Oympischen Spielen von Pyeongchang nicht repräsentieren. Die Ski-Queen sprach diese Woche mehrmals über ihre Missgunst gegenüber Trump. Oben im Video sehen Sie, wie sich Vonn nach ihren Verletzungen zurückgekämpft hatte.

"Ich will das Volk der Vereinigten Staaten repräsentieren, nicht dessen Präsidenten. Ich nehme die Olympischen Spiele sehr ernst, ich weiß wofür sie stehen. Es bedeutet für mich viel, dort teilzunehmen. Und ich will unser Land gut vertreten, ich denke nicht, dass es momentan viele Menschen im Weißen Haus gibt, die das auch tun." Auf die Frage der CNN-Reporterin Christina McFarlane, ob die Skilegende eine Einladung des Weißen Hausen annehmen würde, wenn sie Olympia-Gold gewinnen würde, antwortete sie: "Sicher nicht"!

Olympia-Gold will sie natürlich trotzdem gewinnen und eine Einladung ins Weiße Haus hat sie auch nicht immer abgelehnt. Vonn hatte Trumps Vorgänger Barack Obama in dessen Amtszeit besucht. Auf jeden Fall ist der US-Skistar in Sorge um ihr Heimatland. "Es ist der Wahnsinn, was passiert, in Washington, in Hollywood, das ganze Land lebt im Chaos. Nachrichten kann ich schon gar nicht mehr schauen, es wird nur noch schlimmer", sagte die erfolgreichste Skirennfahrerin der Weltcup-Geschichte auch in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" am Sonntag.

Interessant ist auch die Diskussion, die die Ski-Queen ausgelöst hatte. Auf Twitter brachte Vonn mit ihren Aussagen einige Amerikaner gegen sich auf. Unter dem CNN-Interview des 33-jährigen Superstars sind die meistgeliketen Kommentare unter anderem: "Ich hoffe sie verliert", "Du wirst versagen so wie Hillary und CNN" und "Sie ist nur ein einfach-gestricktes kleines Mädchen".

Hier sehen Sie das Interview:

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten