Mi, 24. April 2019
01.12.2017 22:29

Erste Liga

Herbstmeister Ried nach 0:0 auch Winterkönig

Herbstmeister SV Ried ist seit Freitagabend auch Winterkönig der Fußball-Erste-Liga. Den Innviertlern reichte zum Abschluss der 20. Runde ein torloses Remis beim SC Austria Lustenau, um das Jahr 2017 auf Rang eins abzuschließen. Die Mannschaft von Trainer Lassaad Chabbi liegt allerdings nur noch aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem punktgleichen SC Wiener Neustadt voran.

Die Niederösterreicher besiegten Schlusslicht Blau-Weiß Linz klar 6:3 und sind im Moment im Besitz des zweiten Aufstiegstickets. Wacker Innsbruck fehlen nach einem 1:1-Remis gegen den Kapfenberger SV zwei Zähler auf die Tabellenspitze. Die Tiroler würden nach derzeitigem Stand in der Relegation antreten. Auch der hinter dem nicht aufstiegsberechtigten FC Liefering (2:2 gegen WSG Wattens) liegende TSV Hartberg (1:2 gegen den FAC) hat noch alle Chancen. Nur drei Punkte fehlen den Steirern auf Rang eins. 2018 ist also für große Spannung gesorgt.

Serien prolongiert
Sowohl die Rieder als auch die Lustenauer prolongierten ihre Serien im letzten Spiel des Jahres. Der Leader ist vier Partien ungeschlagen, der Sechste hat viermal in Folge nicht mehr gewonnen, dabei nur zwei Punkte geholt. 15 Punkte fehlen den Vorarlbergern auf Rang eins, 13 auf den Relegationsplatz - die Aufstiegsträume dürften daher schon 2017 zu Ende sein. Trotzdem gibt es derzeit gute Nachrichten für Lustenau. Mit Planet Pure konnte ein neuer Hauptsponsor gewonnen werden, die Kooperation läuft ab dem 1. Februar für fünf Jahre. Im Falle des Aufstiegs, der bis spätestens Ende der Saison 2018/19 gelingen soll, erhöht sich der Sponsorbeitrag um rund 30 Prozent. 

Die eher defensive Ausrichtung der Lustenauer vor der Pause brachte den gewünschten Erfolg. Die Rieder konnten ihr gewohntes Offensivspiel nicht aufziehen, hatten mit der aggressiven Spielweise der Vorarlberger ihre Mühe. Keine einzige Topchance auf beiden Seiten war die Folge. Nach dem Seitenwechsel waren große Highlights neuerlich Mangelware.

Bei einem Freistoß von Daniel Sobkova konnte sich Ried-Tormann Thomas Gebauer auszeichnen (69.). Auf der anderen Seite ging ein Kopfball von Seifedin Chabbi knapp daneben (73.). Der Torschützenlisten-Führende hob sich seinen 16. Treffer damit für 2018 auf. Ein Abschluss von Ilkay Durmus ging deutlich drüber (79.). 

Leistungsgerecht und logisch
Das torlose Unentschieden war das logische Ergebnis und ziemlich leistungsgerecht. Ried ist nun sieben Pflichtspiele gegen Lustenau unbesiegt, verabsäumte es aber wie der LASK in der vergangenen Saison, mit 40 Zählern ins Frühjahr zu gehen. Der Oberösterreich-Rivale hatte am Ende der Saison 2016/17 dann als Meister 77 Zähler auf dem Konto.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
22.04.
23.04.
24.04.
25.04.
26.04.
27.04.
28.04.
29.04.
30.04.
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
17.00
TSV Hartberg
SV Mattersburg
17.00
Admira Wacker
SCR Altach
17.00
Wacker Innsbruck
Österreich - Regionalliga Ost
SKN St. Pölten II
14.00
FC Mauerwerk
SC Team Wiener Linien
16.00
SC Neusiedl
Österreich - Regionalliga Mitte
Union Gurten
16.00
RZ Pellets WAC (A)
Österreich - Regionalliga West
FC Langenegg
16.00
SV Wörgl
TSV St. Johann
16.00
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
16.00
FC Kufstein
SV Grödig
16.00
FC Dornbirn 1913
FC Kitzbühel
16.30
FC Pinzgau Saalfelden
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
15.30
Hertha BSC
Hannover 96
15.30
1. FSV Mainz 05
Fortuna Düsseldorf
15.30
Werder Bremen
Borussia Dortmund
15.30
FC Schalke 04
RB Leipzig
15.30
SC Freiburg
VfB Stuttgart
18.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Tottenham Hotspur
13.30
West Ham United
Southampton FC
16.00
AFC Bournemouth
FC Watford
16.00
Wolverhampton Wanderers
FC Fulham
16.00
Cardiff City
Crystal Palace
16.00
FC Everton
FC Brighton & Hove Albion
18.30
Newcastle United
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
13.00
Deportivo Alaves Sad
Atletico Madrid
16.15
Real Valladolid
CD Leganes
18.30
Celta de Vigo
FC Barcelona
20.45
UD Levante
Italien - Serie A
FC Bologna
15.00
FC Empoli
AS Rom
18.00
Cagliari Calcio
Inter Mailand
20.30
Juventus Turin
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
15.00
Sivasspor
Antalyaspor
15.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Fenerbahce
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
14.30
Vitoria Setubal
Portimonense SC
16.30
CD Feirense
Sporting CP
19.00
Vitoria Guimaraes
CD das Aves
21.30
CF Belenenses Lisbon
Belgien - First Division A
KV Oostende
18.00
Royal Charleroi SC
KVC Westerlo
20.00
AS Eupen
SV Zulte Waregem
20.00
Cercle Brügge
Waasland-Beveren
20.00
Union Saint-Gilloise
Royal Mouscron
20.00
KV Kortrijk
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Russland - Premier League
FK Anschi Machatschkala
15.30
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
18.00
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
FC Chernomorets Odessa
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olimpik Donezk
16.00
Karpaty Lemberg
Österreich - Bundesliga
RZ Pellets WAC
14.30
FC Salzburg
SKN St. Pölten
14.30
FK Austria Wien
SK Sturm Graz
17.00
LASK Linz
Österreich - 2. Liga
FC Wacker Innsbruck II
10.30
WSG Wattens
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
16.30
Wiener Sportklub
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
VfL Wolfsburg
1. FC Nürnberg
18.00
Bayern München
England - Premier League
Leicester City
13.00
Arsenal FC
FC Burnley
15.05
Manchester City
Manchester United
17.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
FC Valencia
12.00
SD Eibar
FC Girona
14.00
FC Sevilla
Real Sociedad
16.15
FC Getafe
FC Villarreal
18.30
SD Huesca
Rayo Vallecano
20.45
Real Madrid
Italien - Serie A
Frosinone Calcio
12.30
SSC Neapel
Spal 2013
15.00
FC Genua
AC Chievo Verona
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Sampdoria Genua
18.00
Lazio Rom
FC Turin
20.30
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
SC Amiens
15.00
Racing Straßburg
SCO Angers
15.00
Stade de Reims
OGC Nice
15.00
EA Guingamp
SM Caen
15.00
Dijon FCO
OSC Lille
15.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
17.00
FC Toulouse
Olympique Marseille
21.00
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
15.00
Alanyaspor
Bursaspor
15.00
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
18.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.00
CD Nacional
CS Maritimo Madeira
16.00
CD Tondela
Sporting Braga
18.30
Benfica Lissabon
Boavista FC
21.00
FC Moreirense
Belgien - First Division A
FC Brügge
18.00
RSC Anderlecht
St. Truidense VV
20.00
KFCO Beerschot-Wilrijk
Russland - Premier League
FC Ufa
10.30
FC Ural Jekaterinburg
FC Lokomotiv Moskau
13.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Zenit St Petersburg
15.30
FC Krylia Sovetov Samara
FC Krasnodar
18.00
ZSKA Moskau
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Olexandrija
16.00
FC Zorya Lugansk
FC Lemberg
18.30
FC Dynamo Kiew
UEFA Champions League
Tottenham Hotspur
21.00
Ajax Amsterdam
Frankreich - Ligue 1
HSC Montpellier
19.00
Paris Saint-Germain

Newsletter