Mi, 16. Jänner 2019

Hochklassiges Duell

26.11.2017 18:26

RB Salzburg holt bei Rapid dramatischen 3:2-Sieg!

Meister Red Bull Salzburg ist auch nach der 16. Runde Bundesliga-Tabellenführer! Der Titelverteidiger gewann am Sonntag einen packenden Schlager bei Rapid knapp mit 3:2 und setzte sich zwei Punkte vor Sturm Graz an die Spitze. Der Abstand auf die drittplatzierten Hütteldorfer beträgt nach dem 17. Pflichtspiel in Folge ohne Niederlage bereits acht Zähler. Hwang Hee-chan (45.+2), Andreas Ulmer (46.) und Reinhold Yabo (50.) sorgten vor 25.300 Zuschauern im Allianz-Stadion für die Entscheidung und dafür, dass Salzburg nun schon zehn Pflichtspiele gegen Rapid unbesiegt ist. Für die Wiener waren Tore von Dejan Ljubicic (28.) und Giorgi Kvilitaia (76.) zu wenig.

Beide Trainer überraschten mit doch etwas ungewöhnlichen Aufstellungen. Rapid-Trainer Goran Djuricin bot Philipp Schobesberger an vorderster Front auf und Joelinton in einer defensiveren Rolle dahinter. Der zuletzt leicht angeschlagene Louis Schaub saß zu Beginn nur auf der Bank. Salzburg begann mit Paulo Miranda, Marin Pongracic und Duje Caleta-Car mit drei nominellen Innenverteidigern und präsentierte sich damit erstmals unter Coach Marco Rose nicht mit einer Viererkette. Im Ballbesitz war es eine 3-4-3-Variante, in der Defensive eine Fünferkette.

Rapids Taktik schien darauf hinauszulaufen, den schnellen Schobesberger mit weiten Bällen einzusetzen. Das ging in der siebenten Minute erstmals auf. Der durchbrechende Offensivspieler konnte von Miranda nur mit einem torraubverdächtigen Foul gestoppt werden und hatte dabei Glück, von Schiedsrichter Markus Hameter nicht ausgeschlossen zu werden. Alexander Walke parierte den verhängten Freistoß von Stefan Schwab (8.). Auf der anderen Seite musste auch Richard Strebinger bei einem Miranda-Kopfball (11.) erstmals sein Können zeigen.

Die Hütteldorfer hatten in der ersten Hälfte insgesamt etwas mehr vom Spiel und auch etwas Pech. Nach schönem Murg-Solo konnte Walke noch abwehren, beim gefühlvollen Nachschuss von Eren Keles rettete die Latte für den Deutschen (26.). Die Führung lag in der Luft und ließ nicht lange auf sich warten: Eine Schobesberger-Freistoßflanke brachten die Salzburger nicht aus dem Gefahrenbereich, Maximilian Hofmann brachte den Ball per Kopf zur Mitte, wo Ljubicic am Schnellsten reagierte und abstaubte (28.). Der 20-Jährige hat damit seine beiden bisherigen Bundesliga-Tore gegen die "Bullen" erzielt. Der Ausgleich der im Angriff ohne Topstürmer Munas Dabbur angetretenen Salzburger kündigte sich nicht wirklich an, wurde in der letzten Aktion vor der Pause aber Realität. Und das ausgerechnet nach einem Konter. Andreas Ulmer bediente Hwang, der aus 13 Metern einschoss. Strebinger war noch dran, der Ball landete aber via Innenstange im Tor (45.+2).

Rapid schien davon auch nach der Kabinenansprache noch geschockt zu sein, verschlief den Start der zweiten Hälfte ohne den wegen einer Kopfverletzung ausgetauschten Ljubicic völlig. Der vor der Pause noch unauffällige Yabo konnte sich auf der rechten Seite durchsetzen - und seine Hereingabe zimmerte der frei stehende Ulmer ins Netz (46.) - da war nicht einmal eine Minute gespielt. In der 50. Minute ließ Yabo die Rapid-Abwehr wieder nicht gut aussehen und schloss eine schöne Einzelleistung zum 3:1 ab. Rapid konnte vorerst nicht wirklich reagieren, gefährlicher blieben die Gäste, die viele Räume vorfanden. Strebinger verhinderte im Duell mit Hwang das 1:4 (57.).

Erst in der Rapid-Viertelstunde wachten die Hausherren noch einmal richtig auf. "Joker" Kvilitaia köpfelte nach Bolingoli-Flanke ein (76.). Für den in dieser Saison bereits oftmals glücklosen Georgier war es der erste Liga-Saisontreffer. Über seinen zweiten (81.) durfte sich der Stürmer nur wenige Augenblicke freuen. Nach Rücksprache mit dem Linienrichter und vierten Assistenten wurde dieser von Hameter wegen eines offensichtlichen Handspiels beim Abschluss zurecht zurückgenommen. Auch deshalb war für eine äußerst emotionale Schlussphase in einer Partie mit neun Gelben Karten gesorgt. Es wurde aber nichts mehr aus dem zweiten Remis im zweiten Saisonduell nach dem 2:2 in Wals-Siezenheim am 10. September.

Das Ergebnis:
SK Rapid Wien - Red Bull Salzburg 2:3 (1:1)
Wien, Allianz Stadion, 25.300, SR Hameter
Tore: 1:0 (28.) Ljubicic, 1:1 (45.+2) Hwang, 1:2 (46.) Ulmer, 1:3 (50.) Yabo , 2:3 (76.) Kvilitaia
Gelbe Karten: Galvao, M. Hofmann, Joelinton, Kvilitaia, Auer bzw. Pongracic, Miranda, Hwang, Ulmer
Rapid: Strebinger - Auer, M. Hofmann, Galvao, Bolingoli - Ljubicic (46. Petsos), Schwab - Murg, Joelinton (67. Kvilitaia), Keles (56. Schaub) - Schobesberger
Salzburg: Walke - Miranda, Pongracic, Caleta-Car - Lainer, X. Schlager, Va. Berisha (88. Rzatkowski), Ulmer - Yabo (79. Gulbrandsen), Hwang, Minamino (65. Haidara)

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
14.01.
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.