Mi, 17. Oktober 2018

Killington-Slalom

26.11.2017 19:55

Shiffrin-Triumph mit Fabelzeit, Schild tolle 3.!

Vor Heimpublikum hat Mikaela Shiffrin am Sonntag den 32. Weltcup-Erfolg ihrer Karriere eingefahren. Die US-Amerikanerin gewann den Slalom in Killington souverän vor der Slowakin Petra Vlhova (+1,64 Sekunden) und der Salzburgerin Bernadette Schild (2,67). Katharina Gallhuber landete als zweitbeste Österreicherin an der siebenten Stelle und erreichte ihr bestes Weltcup-Ergebnis. Die Halbzeit-Zweite Wendy Holdener (SUI) schied im Finale aus.

Obwohl ihr mit den Rängen fünf in Sölden und zwei in Killington (jeweils Riesentorlauf) sowie zwei in Levi (Slalom) ein guter Auftakt gelungen war, haderte die erfolgsverwöhnte Shiffrin bisher mit ihren Ergebnissen. Sonntag strahlte sie trotz stürmischer Verhältnisse mit teilweise Schneefall das erste Mal, wie man es von ihr aus der vergangenen Saison kennt. "Es war ein wirklich guter Lauf, ich habe attackiert, war aggressiv. So habe ich mich seit langem nicht mehr gefühlt", sagte Shiffrin bereits zur Halbzeit, in der sie 0,89 Sekunden Vorsprung auf Holdener und 1,29 auf Schild hatte. Shiffrin baute ihre Führung im Gesamtweltcup aus, im Slalom liegt sie ex aequo mit Vlhova in Front.

Für Schild war es der erste Podestplatz seit März in Squaw Valley, als sie ebenfalls Slalom-Dritte geworden war. Nach dem Ausfall auf dem von ihr so ungeliebten, flachen Hang in Levi fühlte sich die 27-Jährige auf dem steileren Gelände in Vermont schon viel wohler. "Bergab kann ich viel besser. Ich bin es locker angegangen", sagte Schild, für die es der fünfte Podest-Platz ihrer Karriere war. Sie gab an, dass sie nach dem Ausfall in Levi doch sehr verunsichert gewesen war. "In der Vorbereitung bin ich nie ausgefallen. Das war dann schon eine kleine Wunde, die mit heute wieder geheilt ist", sagte die Salzburgerin im ORF-TV-Interview. Im ersten Durchgang in Killington habe sie deshalb einen Sicherheitslauf hingelegt. "Ich habe dann gesehen, dass ich mit einer sicheren Fahrt noch Dritte bin, das hat mir Selbstvertrauen gegeben." Nach dem "Superauftakt" hoffe sie nun, dass sie dadurch mehr Lockerheit gewinne.

Ihr bestes Karriere-Ergebnis als Siebente erreichte die 20-jährige Katharina Gallhuber. Die Niederösterreicherin war mit Startnummer 38 auf den 13. Halbzeitrang gerast, in der Entscheidung zeigte sie eine weitere starke Leistung und pushte sich noch weiter nach vorne. "Ich freue mich riesig, dass ich zwei gute Läufe runtergebracht habe. Ich habe mein Herz in die Hand genommen und mir gesagt, lass den Ski laufen", meinte die bisher als Spezialistin für das Flachere bekannte Athletin.

Katharina Liensberger, die sich nach zuletzt 31. Rängen im Levi-Slalom und Killington-RTL nun als 29. für die Entscheidung qualifiziert hatte, verbesserte sich auf den 15. Platz. "Ich bin megaglücklich, dass ich im zweiten starten durfte. Ich bin überrascht, dass es jetzt so weit nach vorne reicht", sagte die 20-jährige Vorarlbergerin. Es war auch ihr bestes Karriere-Ergebnis, sie punktete erst zum dritten Mal. Katharina Truppe fiel nach Halbzeitrang 16 im Finale ebenso aus wie die RTL-Vierte Stephanie Brunner (1. Lauf/20.) und Michaela Kirchgasser (25.). Das Finale verpassten Katharina Huber (32.), Julia Grünwald (33.) und Ricarda Haaser (39.), Carmen Thalmann schied in Lauf eins aus. Für die Kärntnerin gestaltet sich das Comeback nach ihrem Kreuzbandriss schwierig.

Das Ergebnis:
1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:40,91 Minuten
2. Petra Vlhova (SVK) +1,64 Sekunden
3. Bernadette Schild (AUT) +2,67
4. Denise Feierabend (SUI) +2,70
5. Frida Hansdotter (SWE) +2,78
6. Anna Swenn-Larsson (SWE) +3,03
7. Katharina Gallhuber (AUT) +3,30
8. Chiara Costazza (ITA) +3,60
9. Marina Wallner (GER) +3,63
10. Michelle Gisin (SUI) +3,64
10. Emelie Wikström (SWE) +3,64
12. Irene Curtoni (ITA) +3,69
13. Nina Haver-Löseth (NOR) +3,95
14. Laurence St-Germain (CAN) +4,19
15. Katharina Liensberger (AUT) +4,40
16. Lena Dürr (GER) +4,51
17. Ana Bucik (SLO) +4,53
18. Christina Geiger (GER) +4,55
19. Nastasia Noens (FRA) +4,61
20. Adeline Baud Mugnier (FRA) +4,66
21. Resi Stiegler (USA) +4,77
22. Marusa Ferk (SLO) +5,00
23. Estelle Alphand (SWE) +5,49

Ausgeschieden im 1. Durchgang u.a.:Carmen Thalmann (AUT), Erin Mielzynski (CAN), Maren Wiesler (GER), Melanie Meillard (SUI)
Ausgeschieden im 2. Durchgang:Michaela Kirchgasser (AUT), Katharina Truppe (AUT), Stephanie Brunner (AUT), Marie-Michele Gagnon (CAN), Maren Skjöld (NOR), Wendy Holdener (SUI), Manuela Mölgg (ITA)

Der Stand im Gesamtweltcup:
1. Mikaela Shiffrin (USA)           305 Punkte
2. Petra Vlhova (SVK)                221
3. Viktoria Rebensburg (GER)     200
4. Frida Hansdotter (SWE)          141
5. Stephanie Brunner (AUT)   132
6. Manuela Mölgg (ITA)               129
7. Tessa Worley (FRA)                 120
8. Wendy Holdener (SUI)             112
9. Bernadette Schild (AUT)      102
10. Anna Swenn-Larsson (SWE)     76
11. Melanie Meillard (SUI)              74
12. Denise Feierabend (SUI)           65
13. Ragnhild Mowinckel (NOR)        60
14. Lena Dürr (GER)                      55
15. Irene Curtoni (ITA)                   53
Weiters:
17. Katharina Gallhuber (AUT)    44
23. Elisabeth Kappaurer (AUT)    38
34. Ricarda Haaser (AUT)             24
34. Michaela Kirchgasser (AUT)  
24
37. Katharina Huber (AUT)           22
40. Carmen Thalmann (AUT)        18
42. Katharina Liensberger (AUT)  16
46. Katharina Truppe (AUT)          13
57. Eva-Maria Brem (AUT)              4

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Ihnen droht Gefängnis
Häfnbrüder“ - Stars im Clinch mit dem Gesetz!
Fußball International
Krimi in St. Pölten
U-21-Triumph: „Wir haben viel Moral gezeigt“
Fußball National
Deutschland im Pech
Besiegelt eine Fehlentscheidung Löws Schicksal?
Fußball International
ÖFB -Team gegen Dänen
Strebinger und Schlager ragten heraus - die Noten!
Fußball International
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.