Sa, 20. Oktober 2018

"Minaj à trois"

15.11.2017 09:59

Nicki Minaj will das "Internet brechen"

Vor drei Jahren zeigte das US-amerikanische "Paper"-Magazin auf seinem Cover eine komplett nackte, eingeölte Kim Kardashian und erklärte, mit diesem Foto das "Internet brechen zu wollen". Nun gibt es eine würdige Nachfolgerin. Rapperin Nicki Minaj zeigt sich auf der jüngsten Ausgabe des Heftes gleich dreifach erotisch.

Was war das damals für eine Aufregung, als die Ehefrau von Kanye West einem ihren glänzenden Prachtpo vom Titel des Magazins entgegenreckte und kess über ihre ebenfalls geölte Schulter blickte. Es hat wohl niemanden gegeben, den dieser Anblick kalt ließ.

"Break The Internet"-Ausgabe
Nun will die Zeitschrift den Erfolg wiederholen und hat die Rapperin Nicki Minaj von der deutschen Fotografin Ellen von Unwerth für eine neue "Break The Internet"-Ausgabe in Szene setzen lassen.

Auf dem Cover ist die 34-jährige Musikerin gleich dreimal zu sehen. Einmal mit dunklen Haaren und oben ohne auf einem Sessel sitzend, einmal mit blonden Haaren, leckend rausgestreckter Zunge und Latexbody vor sich selbst knieend und einmal hinter sich stehend, den eigenen Busen begrapschend. Die Fans des Stars sind jedenfalls hin und weg und haben das Foto auf ihrem Instgagram-Account bereits weit über eine Million Mal geliked.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.