Di, 19. Juni 2018

ÖFB-Torschützin

20.09.2017 16:58

Billa: "Wir sind eben kein Überraschungsteam mehr"

Die ÖFB-Frauen zeigten sich nach 4:0 zum WM-Qualistart in Serbien unrund. Teamchef Thalhammer betont: "Wir müssen uns ständig steigern, um anderen voraus zu sein." Und Torschützin Nicole Billa weiß: "Wir sind jetzt eben kein Überraschungsteam mehr."

Am Mittwoch reisten die ÖFB-Girls von Krusevac über Belgrad teils gleich direkt zu ihren Klubs in Österreich, Deutschland oder Spanien - da flog trotz 4:0 zum WM-Qualistart Unzufriedenheit und Selbstkritik mit. Die "Krone" beleuchtet:

Umfeld: Stundenlange Anreise, baufälliges 10.000er-Stadion ohne Stimmung, "löchriger" Rasen. "Keine Ausreden", betont Teamchef Dominik Thalhammer. "Wir wussten davon, haben uns darauf eingestellt."

Spielanlage: Nach dem EM-Halbfinale sollten mehr Ballbesitz und Offensivdrang her. Bilanz: erste Hälfte effizient, zweite oft unstrukturiert. "Wir müssen die Fehler  analysieren", fordert ÖFB-Rekordschützin Nina Burger trotz Triplepacks, "das war sicher nicht unsere beste Performance."

Ansprüche: "Alle müssen sich steigern", so Nadine Prohaska, die über links wirbelte, das 1:0 vorbereitete - dennoch: "Ich bin nicht zufrieden, wir haben viele Bälle verloren." Thalhammer über das Sichständigverbessernwollen: "Brauchen wir, um anderen voraus zu sein." Auch 2:0-Torschützin Nicole Billa weiß: "Wir sind jetzt eben kein Überraschungsteam mehr."
Abwarten, was jetzt beim nächsten Match im November gegen Israel passiert.

Christian Mayerhofer (in Krusevac), Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.