So, 22. Juli 2018

Millionen wert

26.07.2017 12:56

Alice Cooper findet altes Warhol-Gemälde in Lager

Entrümpeln lohnt sich eben manchmal doch! Glückspilz Alice Cooper darf sich vielleicht schon bald über einen erheblichen Mehrbetrag auf seinem vermutlich ohnehin schon nicht allzu leeren Bankkonto freuen. Der 69-jährige "Poison"-Sänger hatte der heutigen Künstlerikone Andy Warhol vor mehr als 40 Jahren einen Siebdruck abgekauft, der heute bis zu zehn Millionen Dollar wert sein dürfte.

Bei dem Gemälde handelt es sich um einen Siebdruck mit dem Titel "Red Little Electric Chair" aus der "Death and Disaster"-Serie, das einen elektrischen Stuhl zeigt. Cooper hatte das Werk in den Siebzigern für eine seiner recht bizarr anmutenden Bühnenshow genutzt, danach aber vergessen und erst kürzlich wiedergefunden, berichtet "The Guardian".

Bild jahrzehntelang zusammengerollt in Lager aufbewahrt
Alice Cooper und Andy Warhol hatten sich in den 60er-Jahren in New York kennengelernt. Das Gemälde hätte aber Coopers damalige Freundin Cindy Lang im Jahr 1972 gekauft - für nur 2500 Dollar. Heute dürfte das ungerahmte - aber leider auch unsignierte - Bild mehrere Millionen einbringen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.