Di, 19. Juni 2018

Festival am See

24.07.2017 18:07

Das Phänomen "Acoustic Lakeside"

Gemeinsam mit Stars wie Naked Lunch, José Gonzáles, Ben Gibbard und den Mighty Oaks feierten rund 3500 Musikfans am malerischen Sonnegger See die 12. Auflage des Acoustic Lakeside Festivals…

Was als kleine Veranstaltung mit drei Bands im Jahr 2006 begann, entwickelte sich in zwölf Jahren zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil der österreichischen Festival-Szene: Mit seinen 3500 Besuchern bietet das Acoustic Lakeside Festvial eine familiäre Wohlfühl-Atmosphäre auf höchstem Niveau und grenzt sich dadurch klar von Massenevents wie dem "Frequency" oder dem "Nova Rock" mit mehr als 150.000 Besuchern ab.

"Genau das ist auch unsere Intention und unser Geheimnis", verrät Organisator Raphael Pleschounig: "Ein Festival sollte sich nicht ausschließlich über das Line-Up verkaufen. Man muss eigenständig bestehen können sowie Flair und Idylle rund um die Veranstaltung wahren."

Um diesen sympathischen Charakter nicht zu verlieren, wird das kleine, aber feine Festival am Sonnegger See auch in Zukunft sein Ticketkontingent nicht vergrößern. Mit maximal 3500 Besuchern ist es optimal ausgelastet: Ob bei Getränke- und Essensständen oder bei den Toilettenanlagen - nirgends gibt es übertrieben lange Warteschlangen. Und selbst vor den Bühnen herrscht Harmonie unter den Fans.

"Hier hilft jeder jedem, als ob man sich ewig kennen würde. Ich hab noch nie erlebt, dass um Plätze gestritten wurde", sagt Peter Hauser aus Griffen, ein langjähriger Festivalbesucher. Genauso macht es auch der Verein hinter dem Festival: Die Acoustic-Lakeside Familie zählt mittlerweile mehr als 300 Mitglieder, die vor, während und nach dem Festival dafür sorgen, dass alles rund läuft.

Nach drei unvergesslichen Tagen nahm auch die 12. Auflage des Acoustic Lakeside Festvials gestern, Sonntag, ein erfolgreiches Ende. Neben José Gonzáles, Mighty Oaks und DAWA begeisterte heuer vor allem die heimische Band Naked Lunch das Publikum. Die Musiker traten nämlich erstmals in der kompletten Besetzung am Sonnegger See auf und sorgten dabei für eine ausgelassene Stimmung.

Alexander Schwab, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.