Mi, 17. Oktober 2018

Digitale Trends

12.07.2017 17:00

WLAN-Tuning: Mehr Reichweite für Ihr Heimnetzwerk

Der Ping ist ein Graus und das Buffering hört gar nicht mehr auf? Ist das der Fall, schreit das Heimnetzwerk nach WLAN-Tuning.

Gerade in Haushalten, die den vom Provider bereitgestellten Router verwenden, hilft in solchen Fällen oftmals schon ein hochwertigerer Router. Achten Sie beim Kauf darauf, dass er den Standard 802.11ac unterstützt - auch als "Gigabit-WLAN" bekannt.

Router wie die neue Fritzbox 7590 vom Netzwerkprofi AVM, die über den aktuellen Standard funken, schaffen zumeist höhere Datenraten und mehr Reichweite als Router, die man vom Provider bekommt.

WLAN-Doping per Repeater, Bridge oder DLAN
Will man größere Areale mit WLAN versorgen, braucht aber auch ein Gigabit-Router Unterstützung. Je nach Szenario kann man in WLAN-Randbereichen den Empfang mit einem sogenannten Repeater verstärken, der das Signal vom Router empfängt und verstärkt weitergibt.

Will man dicke Wände umgehen, kann auch ein DLAN-Kit helfen, das die Daten über das Stromnetz schickt. Wer größere Distanzen mit hoher Bandbreite per Funk überbrücken will, greift unterdessen zur WLAN-Bridge.

So kriegen Sie mehr Reichweite

WLAN-Repeater verwendet man, um Gebiete am Rande der Empfangszone mit WLAN zu versorgen. Sie geben das WLAN-Signal vom Router weiter und sollten nicht allzu weit von selbigem entfernt aufgestellt werden.

WLAN-Bridges wie Devolos GigaGate überbrücken größere Distanzen - etwa von einem Stockwerk ins andere. Der Sender überträgt das Signal vom Router per Highspeed-Funk an den Empfänger.Weitere Distanzen kann man auch über das Stromnetz überbrücken.

DLAN-Adapter, wie sie etwa Devolo anbietet, schicken Daten durch das Stromnetz und geben sie über WLAN oder Ethernet an Endgeräte weiter.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.