15.11.2006 17:26 |

Teure Kur

Öl-Milliardär zahlt eine Million für Behandlung

Über eine Million Euro soll der russische Ölmilliardär und Besitzer des englischen Fußballklubs FC Chelsea, Roman Abramowitsch, für eine Anti-Stress-Behandlung in Tirol bezahlt haben. Das berichten russische Medien.

Nach Angaben der Tageszeitung "Iswestija" soll Abramowitsch den Betrag für eine Behandlung im Oktober im Gesundheitszentrum Lanserhof bei Innsbruck auf den Tisch gelegt haben. Der Russe soll sich auf Grund von Stress und nervlicher Überlastung in die zweiwöchige Behandlung begeben haben.

Abramowitsch habe mit seinen Bewachern und Mitarbeitern einen ganzen Flügel der Privatklinik bezogen, berichtete die "Iswestija". Zuvor war er mit seiner privaten Boeing 767 in Innsbruck gelandet.

Mitte Oktober waren Gerüchte aufgekommen, die Frau des Millliardärs habe bei einem bekannten britischen Anwalt die Dokumente für eine Scheidung eingereicht. Außerdem wurde Abramowitsch ein Verhältnis zu einem 23-jährigen russischen Model nachgesagt. Der Russe hatte Berichte über Trennungsabsichten seiner Frau dementiert.

Der russische Wirtschaftsboss ist auch in der Politik tätig. Er ist Gouverneur der Provinz Tschukotka im äußersten Nordosten Russlands. Laut dem US-Magazin "Forbes" ist Abramowitsch mit einem Vermögen von 18 Milliarden US-Dollar (14 Milliarden Euro) der elftreichste Mensch der Welt.

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol