Mo, 10. Dezember 2018

Madrid-Achtelfinale

11.05.2017 21:21

Dominic Thiem gewinnt Thriller gegen Dimitrow

Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem hat am Donnerstag mit einer großartigen kämpferischen Leistung das Viertelfinale des Masters-1000-Turniers von Madrid erreicht. Der 23-Jährige besiegte im Achtelfinale den Bulgaren Grigor Dimitrow 4:6, 6:4, 7:6 (9:7) und steht auf der höchsten Ebene unterhalb der Grand Slams zum fünften Mal unter den letzten acht. Um das Halbfinale geht es gegen Borna Coric.

Der Kroate hatte davor den Weltranglisten-Ersten Andy Murray 6:3, 6:3 besiegt und damit dem Schotten eine Revanche gegen Thiem vereitelt. Denn der Niederösterreicher hatte den noch bis Montag 29-Jährigen vor knapp zwei Wochen im Halbfinale von Barcelona ausgeschaltet. Die Sandplatz-Saison verläuft für den zweifachen Olympiasieger damit weiter nicht nach Wunsch, in Monte Carlo hatte Murray gar im Achtelfinale verloren.

Thiem (8) hingegen erhält in Hinblick auf die am 28. Mai beginnenden French Open weiter Spielpraxis. Er blieb im dritten Duell mit Dimitrow (12) zwar zum insgesamt zweiten Mal siegreich, über eine Matchdauer hat der ÖTV-Star aber noch Steigerungspotenzial. Letztlich verdankt der Weltranglisten-Neunte den Sieg Kampfgeist und mentaler Stärke. Nicht weniger als fünf Matchbälle wehrte Thiem im entscheidenden Tiebreak ab, ehe er seinen zweiten nach einer Spielzeit von 2:35 nutzte.

"Das sind die schönsten Siege"
"Das Tiebreak war echt sehr hohes Niveau von beiden. Das Adrenalin ist besonders hoch im Tiebreak, das ist auch ein wenig Glückssache", erklärte Thiem. "Es war wichtig, dass ich wieder einmal so ein enges Match gewinne. Das sind die schönsten Siege." Im ersten Satz sei er mit dem Slice Dimitrows nicht zurechtgekommen, mit dem ersten Rebreak in Satz zwei habe sich das Spiel aber ein bisschen gedreht. "Ich habe einfach gedacht, bleibe dran."

Der Lichtenwörther hatte die Partie mit einem Break im ersten Game optimal begonnen, nach einer 2:0-Führung brachte ihm aber vor allem eine schwache Serviceleistung in Bedrängnis. Dimitrow schaffte so das Rebreak und entschied Satz eins bei Aufschlag Thiem mit seinem vierten Satzball für sich. Nachdem sich der 25-Jährige eine 3:1-Führung erarbeitet hatte, schien er in Folge auf einen Sieg in zwei Sätzen zuzusteuern.

Nervenkrieg im Tiebreak
Doch Thiem verwertete seine erste Breakchance seit dem Auftakt-Game zum 2:3 und kam ab da so richtig in Schwung. Mit vier Game-Gewinnen in Folge legte er die Basis zum Satzausgleich. In Satz drei sah sich der French-Open-Halbfinalist 2016 nach vergebenem Breakball allerdings 0:3 in Rückstand, Dimitrow ermöglichte ihm aber mit einem Doppelfehler das Rebreak zum 3:4. Danach ging es in einem inzwischen hochklassigen Match ins Tiebreak, in dem Thiem einen 3:6-Rückstand noch drehte.

"Das war eine extreme Hochschaubahn der Gefühle. Es ist das Brutale im Tennis, dass es nur einen Sieger geben kann", meinte Thiem, Dimitrows Leistung anerkennend. Die Bedingungen in der Höhenlage Madrids bezeichnete er als extrem schnell: "Das ist schneller als viele Hardcourts. Der Ball springt extrem hoch ab. Die Breaks habe ich auch gemacht, als ich weiter hinten returniert habe. Gegen Coric wird es wieder ein anstrengendes Match."

Thiem ist vor Coric gewarnt
Gegen den erst 20-jährigen Coric hat Thiem im bisher einzigen Duell im März in der ersten Miami-Runde 1:6, 5:7 verloren. Die Freitag-Partie gegen den Weltranglisten-59. wird die letzte auf dem Center Court sein. Gewinnt Thiem, stünde er das erste Mal in einem 1000er-Halbfinale, in dem es gegen den Deutschen Alexander Zverev oder Pablo Cuevas aus Uruguay und damit erneut gegen einen Ungesetzten ginge.

Aber schon mit seinem ersten Madrid-Viertelfinale hat Thiem gute Chancen, in der Weltrangliste von Rang neun aus vorzustoßen. Mit einem Halbfinaleinzug würde er auf alle Fälle den Kroaten Marin Cilic überholen, auch Kei Nishikori (6) könnte der Gewinner von sieben ATP-Turnieren diese Woche hinter sich lassen. Der Japaner bekommt es im Viertelfinale nach einem 6:4-6:3-Sieg über David Ferrer (ESP) mit Novak Djokovic (2) zu tun. Der Serbe besiegte Feliciano Lopez (ESP) 6:4, 7:5.

Zverev setzte seinen Siegeslauf auch gegen Tomas Berdych (11) fort, gewann gegen den Tschechen 6:4, 6:4. Der deutsche Vorwochensieger von München hält nun schon bei sieben Siegen en suite. Eine kleine Überraschung gelang auch David Goffin (9), indem der Belgier den Kanadier Milos Raonic (5) glatt mit 6:4, 6:2 ausschaltete. Er tirfft nun auf Topfavorit Rafael Nadal, der Nick Kyrgios bezwang.

Hier gibt's den Liveticker zum Nachlesen:

  • 19:56 Uhr: 11:9 für Thiem! Dominic gewinnt den Thriller gegen Dimitrow und steht im Viertelfinale!
  • 19:55 Uhr: 10:9 für Thiem - zweiter Matchball.
  • 19:54 Uhr: Auch den wehrt Thiem ab - 9:9.
  • 19:54 Uhr: 9:8 für Dimitrow - Matchball Nummer fünf!
  • 19:53 Uhr: 8:8 - was für ein Thriller hier!
  • 19:52 Uhr: 8:7 für Thiem - erster Matchball für den Österreicher!
  • 19:51 Uhr: Aufschlagwinner - 7:7!
  • 19:51 Uhr: 7:6 für Dimitrow - vierter Matchball!
  • 19:50 Uhr: Und er wehrt auch den dritten Matchball ab!
  • 19:49 Uhr: Thiem wehrt die ersten zwei Matchbälle ab!
  • 19:48 Uhr: ... 6:3 - drei Matchbälle für den Bulgaren!
  • 19:47 Uhr: 5:3 für Dimitrow ...
  • 19:45 Uhr: 4:2 für Dimitrow - das erste Minibreak für den Bulgaren.
  • 19:44 Uhr: ... 2:2 ...
  • 19:43 Uhr: 1:1 ...
  • 19:42 Uhr: Zu Null holt sich Thiem das Aufschlagspiel - und es geht jetzt in den Tiebreak!
  • 19:39 Uhr: Bei 30:30 schnuppert Thiem am Break, aber zwei Punkte in Folge bringen Dimitrow die 6:5-Führung.
  • 19:35 Uhr: 5:5! Das war wichtig - die Spannung hier in der Halle steigt!
  • 19:31 Uhr: Nach drei Spielgewinnen in Folge muss Thiem ein Game abgeben. Es steht 5:4 für Dimitrow - Thiem serviert jetzt gegen den Matchverlust.
  • 19:27 Uhr: Super Vorhandwinner von Thiem! Und es steht 4:4. Was für ein Thriller hier in Madrid.
  • 19:23 Uhr: Mit einem Doppelfehler schenkt Dimitrow das Game ab - Thiem verkürzt auf 3:4!
  • 19:20 Uhr: Bei 30:30 muss Thiem kurz zittern, bringt das Game aber durch. 2:4.
  • 19:16 Uhr: Zu 30 bringt der Bulgare sein Aufschlagspiel durch. Der Druck auf Dominic Thiem steigt.
  • 19:11 Uhr: Thiem antwortet mit einem Zu-Null-Game. 1:3.
  • 19:08 Uhr: Autsch! Zu Null holt sich Dimitrow dieses Aufschlaggame. Kämpfen, Dominic!
  • 19:06 Uhr: Break für Dimitrow! Das hatte sich nicht angekündigt, aber Thiem unterlaufen schon wieder zu viele Fehler und der Bulgare spielt das in diesem Game sehr clever.
  • 19:01 Uhr: 1:0 für Dimitrow im dritten Satz, aber da war mehr drin für Dominic Thiem. Einen Breakball konnte der Bulgare dank guten Aufschlags abwehren.
  • 18:51 Uhr: Da ist der Satzausgleich! Zu 15 holt sich Thiem das Game und damit den zweiten Satz.
  • 18:48 Uhr: Dimitrow verkürzt. Thiem serviert jetzt auf den Satzausgleich.
  • 18:42 Uhr: Zu Null holt sich Thiem das Aufschlagspiel und zieht auf 5:3 davon.
  • 18:38 Uhr: Da ist das nächste Break für Thiem! Nach 1:3 steht es 4:3!
  • 18:35 Uhr: Thiem muss bei 0:30 wieder zittern, macht dann aber vier Punkte in Folge - 3:3!
  • 18:30 Uhr: Thiem macht das Rebreak! Plötzlich schleicht sich auch bei Dimitrow der Fehlerteufeln ein und Dominic schlägt zurück. So muss es jetzt weitergehen!
  • 18:27 Uhr: Jetzt ist es passiert. Erneut sieht sich Thiem zwei Breakbällen gegenüber - und den zweiten nützt Dimitrow. Wenn der Niederösterreicher seine Fehlerquote nicht in den Griff bekommt, wird das heute nichts mehr.
  • 18:20 Uhr: Und das nächste Zu-Null-Game von Dimitrow. Derzeit sieht Thiem bei den Aufschlagspielen des Bulgaren kein Land.
  • 18:17 Uhr: Durchpusten! Dimitrow hat zweimal die Chance strong>18:12 Uhr: Mit einem starken Rückhand-Winner holt sich Dimitrow das erste Game im zweiten Satz zu Null.
  • 18:09 Uhr: Im letzten Game unterliefen Thiem eindeutig zu viele vermeidbare Fehler. Jetzt heißt es kämpfen, Dominic!
  • 18:07 Uhr: Jetzt ist es passiert. Den vierten Satzball nutzt Dimitrow zum Satzgewinn.
  • 18:06 Uhr: Auch die Satzbälle zwei und drei wehrt Thiem ab.
  • 18:04 Uhr: Satzball abgewehrt!
  • 18:03 Uhr: ... und da ist der erste Satzball für Dimitrow!
  • 18:03 Uhr: ... zum zweiten Mal Einstand ...
  • 18:02 Uhr: ... Vorteil Thiem ...
  • 18:01 Uhr: Einstand bei Aufschlag Thiem ...
  • 17:59 Uhr: Übrigens: Borna Coric hat soeben für eine große Überraschung gesorgt und den Weltranglisten-Ersten Andy Murray mit 6:3, 6:3 aus dem Turnier kegelt. Das bedeutet: Der Sieger aus Thiem - Dimitrow bekommt es im Viertelfinale mit dem Kroaten zu tun.
  • 17:56 Uhr: Dimitrow ist jetzt bei eigenem Aufschlag unantastbar - 5:4 aus seiner Sicht. Thiem schlägt jetzt gegen den Satzverlust auf.
  • 17:54 Uhr: Sehr stark, Dominic! Thiem muss einen Breakball abwehren, holt dann mit viel Risiko drei Punkte in Serie und gleich zum 4:4 aus.
  • 17:48 Uhr: Zu 15 bringt Dimitrow sein Aufschlagspiel durch, da war für Thiem nichts zu holen.
  • 17:45 Uhr: 3:3! Thiem gleicht aus.
  • 17:41 Uhr: Dimitrow muss über Einstand gehen, holt sich mit viel Mühe aber das Spiel zum 3:2. Der Bulgare führt erstmals.
  • 17:36 Uhr: Jetzt ist es passiert - den zweiten Breakball nutzt Dimitrow zum 2:2-Ausgleich.
  • 17:35 Uhr: Autsch! 0:40 bei Aufschlag Thiem, der Bulgare schnuppert jetzt am Rebreak.
  • 17:32 Uhr: Dimitrow verkürzt auf 1:2.
  • 17:29 Uhr: Und es steht schon 2:0 - zu 15 holt sich der Niederösterreicher sein erstes Aufschlagspiel.
  • 17:25 Uhr: Das geht ja gleich gut los - Thiem nimmt dem Bulgaren gleich im ersten Game den Aufschlag ab. 1:0!
  • 17:21 Uhr: Es geht los! Daumen drücken für Dominic Thiem!
  • 17:16 Uhr: Die Partie beginnt mit Aufschlag Dimitrow.
  • 17:10 Uhr: 1575 Weltranglisten-Punkte hat Thiem heuer schon auf dem Konto. Wir hätten nichts dagegen, wenn in Madrid noch der eine oder andere hinzukommt.
  • 17:01 Uhr: Soeben ist die Damen-Partie zwischen Kristina Mladenovic und Sorana Cirstea (6:4, 6:4) zu Ende gegangen. Gleich geht Thiems Match über die Bühne!
krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Raheem Sterling
ManCity-Star: „Medien befeuern Rassismus!“
Fußball International
„Error 404“
Nachgetreten! Dortmund erfindet Schalke-Logo neu
Fußball International
Rapids Rasen-Problem
„Sonst kann ich gleich in er Landesliga spielen“
Fußball National
Bekannte Sponsoren
25-Milliarden-Angebot: FIFA entscheidet im März
Fußball International
3:1 nach Verlängerung
River Plate gewinnt Krimi um Copa Libertadores!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Mönchengladbach weiter erster Dortmund-Verfolger!
Fußball International
Spielplan
08.12.
09.12.
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
2:2
FC Salzburg
RZ Pellets WAC
1:1
LASK Linz
SKN St. Pölten
2:1
SCR Altach
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
3:0
1. FC Nürnberg
FC Schalke 04
1:2
Borussia Dortmund
Bayer Leverkusen
1:0
FC Augsburg
SC Freiburg
3:0
RB Leipzig
VfL Wolfsburg
2:2
1899 Hoffenheim
Hertha BSC
1:0
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
AFC Bournemouth
0:4
FC Liverpool
Arsenal FC
1:0
Huddersfield Town
FC Burnley
1:0
FC Brighton & Hove Albion
Cardiff City
1:0
Southampton FC
Manchester United
4:1
FC Fulham
West Ham United
3:2
Crystal Palace
FC Chelsea
2:0
Manchester City
Leicester City
0:2
Tottenham Hotspur
Spanien - LaLiga
Atletico Madrid
3:0
Deportivo Alaves Sad
FC Valencia
1:1
FC Sevilla
FC Villarreal
2:3
Celta de Vigo
Espanyol Barcelona
0:4
FC Barcelona
Italien - Serie A
SSC Neapel
4:0
Frosinone Calcio
Cagliari Calcio
2:2
AS Rom
Lazio Rom
2:2
Sampdoria Genua
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
:
HSC Montpellier
SCO Angers
:
FC Girondins Bordeaux
EA Guingamp
1:2
SC Amiens
Olympique Nimes
:
FC Nantes
Stade Rennes
2:0
Dijon FCO
FC Toulouse
:
Olympique Lyon
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
2:0
Goztepe
Trabzonspor
3:0
Atiker Konyaspor 1922
Galatasaray
2:2
Caykur Rizespor
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
1:0
GD Chaves
CD Tondela
0:1
Sporting Braga
Vitoria Setubal
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
1:5
SC Heerenveen
PEC Zwolle
1:4
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
0:0
De Graafschap
Belgien - First Division A
KRC Genk
1:1
KV Kortrijk
Royal Mouscron
0:0
SV Zulte Waregem
KV Oostende
1:0
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
1:1
Standard Lüttich
Griechenland - Super League
Asteras Tripolis
1:0
PAS Giannina FC
AEK Athen FC
2:0
Lamia
Russland - Premier League
FC Krylia Sovetov Samara
1:0
FK Rostow
ZSKA Moskau
2:1
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Lokomotiv Moskau
2:1
FC Orenburg
FK Anschi Machatschkala
0:3
FC Spartak Moskau
Ukraine - Premier League
FC Zorya Lugansk
3:0
FC Arsenal Kiew
Karpaty Lemberg
0:4
FC Dynamo Kiew
FC Chernomorets Odessa
0:1
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
2:1
FK Austria Wien
TSV Hartberg
2:2
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
0:0
SK Sturm Graz
Deutschland - Bundesliga
1. FSV Mainz 05
1:1
Hannover 96
Borussia M'gladbach
3:0
VfB Stuttgart
England - Premier League
Newcastle United
1:2
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
SD Eibar
4:4
UD Levante
SD Huesca
0:1
Real Madrid
Real Sociedad
1:2
Real Valladolid
Real Betis Balompie
2:0
Rayo Vallecano
Italien - Serie A
US Sassuolo
3:3
ACF Fiorentina
FC Empoli
2:1
FC Bologna
Parma Calcio 1913 S.r.l.
1:1
AC Chievo Verona
Udinese Calcio
1:3
Atalanta Bergamo
FC Genua
1:1
Spal 2013
AC Mailand
0:0
FC Turin
Frankreich - Ligue 1
Racing Straßburg
2:2
SM Caen
OSC Lille
1:1
Stade de Reims
AS Saint Etienne
:
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:3
Malatya Bld Spor
Bursaspor
0:2
Antalyaspor
Akhisar Bld Spor
3:0
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:0
Boavista FC
FC Moreirense
0:1
CD Santa Clara
Vitoria Guimaraes
3:2
Rio Ave FC
Sporting CP
4:1
CD das Aves
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
3:1
Heracles Almelo
VVV Venlo
0:0
FC Groningen
FC Emmen
1:4
Feyenoord Rotterdam
NAC Breda
2:1
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
0:3
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
1:1
Royal Charleroi SC
KAA Gent
2:0
AS Eupen
Griechenland - Super League
AO Xanthi FC
1:1
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
3:1
Panathinaikos Athen
Atromitos Athens
4:2
Aris Thessaloniki FC
FC PAOK Thessaloniki
2:1
AE Larissa FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
4:0
FC Ural Jekaterinburg
FC Krasnodar
1:1
FC Ufa
FC Zenit St Petersburg
1:2
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
1:1
SFC Desna Tschernihiw
FC Olexandrija
1:2
FC Lemberg
England - Premier League
FC Everton
21.00
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
21.00
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
18.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
18.00
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
21.15
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
18.00
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
18.30
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
17.30
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
20.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.