13.11.2006 13:51 |

Immer noch schnell

Montoya steht vor seinem NASCAR-Debüt

Der ehemalige Silberpfeil-Pilot Juan Pablo Montoya steht vor seinem Debüt in der Top-Serie der amerikanischen NASCAR. Der Start des bei McLaren-Mercedes während der vergangenen Saison entlassenen Kolumbianers hängt allerdings noch davon ab, ob sein Team bis zum Nextel-Finale an diesem Wochenende auf dem Homestead-Miami Speedway eine vierte Boxen-Crew zusammenstellen kann. "Wir wollen ihn wettbewerbsfähig aus der Box schicken können", sagte Team-Besitzer Chip Ganassi. "Wir wollen ihn und uns nicht blamieren."

Bislang absolvierte Montoya, dessen abruptes Ende in der Formel 1 nach dem Großen Preis der USA gekommen war, drei Rennen in einer unterklassigen Serie. "Wenn alles in Ordnung ist, ist es wert, es zu versuchen", meinte Montoya, der auf der Strecke im US-Bundesstaat Miami bereits im vergangenen Monat Testfahrten absolviert hat.

Es sei aber nur ein Rennen, betonte Montoya auch, der lieber auf einen Start verzichten will, wenn noch nicht alles okay ist. "Ich bin hier um zu lernen."

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten