"Dancing Stars"

Moderator stöhnt: "Ich bin völlig am Semmerl"

Keine Gnade! Tanzprofi Maria Santner aus Sipbachzell schlüpfte für die heutige "Dancing Stars"-Show (ab 20.15 Uhr, ORFeins) in die Rolle der Schleiferin. Tanzpartner Martin Ferdiny lechzte nach Massage...

Gestern gab’s zum Absschluss noch eine kritische Videoanalyse, heute sind Fehler tabu! In der vierten Show von "Dancing Stars" (ab 20.15 Uhr, ORFeins) wollen Tanzprofi Maria Santner und Moderator Martin Ferdiny mit einem Quickstep am Parkett glänzen. Damit nicht nur die Jury, sondern auch das Publikim fürs Weiterkommen überzeugen.

Maria holt alles aus mir raus
Aus diesem Grund kannte die Sipbachzellerin mit dem Promi daher im Training wirklich keine Gnade. "Maria holt alles aus mir raus, aber ich bin körperlich völlig am Semmerl und spüre wirklich jeden Knochen und Muskel", gestand der 50-Jährige nach dem Training.

Massage für müde Knochen
Erstmals lechzte der sportliche Salzburger nach einer Massage. "Hätten meine Füße und Waden nötig",  stöhnte  Ferdiny, dessen Schwester Eva am heutigen Freitag im Ballroom ist. "Sie ist Physiotherapeutin, könnte meine müden Knochen auf Vordermann bringen", lächelt Ferdiny. Und Santner scherzt: "Falls das nicht hilft, fragen wir  Marco, der ist ja Arzt." Denn natürlich drückt  Marias Herzbube, Marco Angelini, wieder live vor Ort die Daumen.

Andi Schwantner/Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International

Newsletter