Mo, 16. Juli 2018

Spaßige Animation

17.11.2006 19:02

"Jagdfieber" in den Kinosälen

Mit "Jagdfieber" legt das neugegründete Sony Pictures Animation-Studio seinen ersten computeranimierten Film vor. Dieser herrliche Kinospaß für die ganze Familie basiert auf den erfolgreichen Cartoons von Steve Moore. Regie führen Roger Allers ("Der König der Löwen") und Jill Culton (Drehbuch zu "Die Monster AG"). In der Originalversion leihen u.a. Ashton Kutcher (Elliot) und Martin Lawrence (Boog) den vierbeinigen Stars ihre Stimmen. Kinostart: 10. November 2006!

In der deutschen Version kommen immerhin ein paar germanische Halb-Promis zu Wort: Als talentierte Tierstimmenimitatoren mit dem Patent zum Synchronisieren. Garantiert jeden Gag zielsicher auf’s Horn nimmt Jürgen Vogel („Nackt“, „Der Freie Wille“), der dem liebenswert-chaotischen Geweihtier Elliot lustige Sprüche auf die Quassellippen legt.

An der Seite des Hirsches lässt Thomas Heinze den äußerst sanftmütigen Grizzly Boog mit Leichtigkeit Schwergewichtiges brummen – zur Freude von Rangerin Beth, die ihn als Findelbärbaby zu sich genommen und aufgezogen hat. Wie wenig sie allerdings mit den Flausen einverstanden ist, die die beiden im beschaulichen Örtchen Timberline ausgeheckt haben, bringt Deutschlands TV-Star Alexandra Neldel zum Ausdruck.

Darum geht's
Der fast 500 Kilogramm schwere, handzahme Grizzly Boog und der schmächtige Hirsch Elliot verirren sich ausgerechnet zum Beginn der Jagdsaison im Wald. In der Not beschließt das ungleiche Duo, gemeinsame Sache zu machen. Denn nur zusammen sind sie stark! Mit Hilfe anderer tierischer Waldbewohner wollen sie nun versuchen, den Wald von den Jägern zurückzuerobern.

Alle Bilder © 2006 Sony Pictures Releasing GmbH

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.