Mi, 26. September 2018

2016 gab's 762 Morde

02.01.2017 06:23

Höchste Gewaltrate seit fast 20 Jahren in Chicago

2016 war das Jahr mit der höchsten Gewaltrate in der US-Metropole Chicago seit fast zwei Jahrzehnten. Der Lokalsender ABC 7 berichtete unter Berufung auf Polizeistatistiken, im vergangenen Jahr seien 762 Morde registriert worden. Bei 3550 Schießereien habe es 4331 Opfer gegeben.

Allein sieben Tote gab es am ersten Weihnachtstag, der in den USA als Haupttag des Weihnachtsfestes gefeiert wird. Am Weihnachtswochenende starben elf Menschen bei Schießereien, 33 weitere wurden verletzt. Am Neujahrswochenende wurden fünf Menschen getötet und mindestens 30 weitere bei Schießereien verletzt. Es handelte sich laut Polizei um mehrere Einzeltaten, die unabhängig voneinander begangen wurden.

Chicago kämpft seit längerer Zeit mit einem Gewaltproblem. Laut ABC 7 macht die Polizei unter anderem Banden für die hohe Rate an Gewalt verantwortlich.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.