Do, 13. Dezember 2018

Mega-Projekt

11.10.2016 18:06

Real Madrid peppt Bernabeu-Stadion um 400 Mio. auf

Real Madrid hat dem bereits totgesagten Projekt zur Modernisierung des Bernabeu-Stadions neues Leben eingehaucht! Der spanische Rekordmeister präsentierte am Dienstag neue Pläne, die aus der ehrwürdigen Arena einen High-Tech-Fußballtempel machen sollen. Die Finanzierung der Kosten von rund sage und schreibe 400 Millionen Euro sei gesichert, hieß es.

Das in den 1940er-Jahren erbaute Stadion, eines der Wahrzeichen der spanischen Hauptstadt, soll ein völlig neues Gesicht samt LED-Außenfassade bekommen, wie Real-Präsident Florentino Perez und Bürgermeisterin Manuela Carmena betonten. "Wir werden das Stadion in eine architektonische und avantgardistische Ikone verwandeln", schwärmte Perez.

Neueröffnung ist für 2019 geplant
Unter anderem seien ein 360-Grad-Videoblock, überdachte Sitze, ein Schiebedach und Tausende LED-Leuchten geplant, die eine Seite des Außenbereiches an Spieltagen in eine Mega-Leinwand verwandeln. Baubeginn soll laut Perez "im Laufe des Jahres 2017" sein, die Neueröffnung ist für 2019 geplant.

Am derzeitigen Fassungsvermögen von mehr als 81.000 Zuschauern soll sich nichts ändern. Auch der Name "Santiago Bernabeu" - von 1943 bis 1978 Präsident von Real Madrid - soll beibehalten werden. Jedoch könnte er um den Namen eines möglichen Sponsors erweitert werden.

Investoren aus Abu Dhabi mit im Boot
Ein wesentlicher Finanzier des Vorhabens ist die International Petroleum Investment Company (IPIC) aus Abu Dhabi. Der Investmentfonds, mit dem Real vor knapp zwei Jahren eine strategische Partnerschaft eingegangen ist, hält 24,9 Prozent an der OMV.

Um die Pläne hatte es lange Streit gegeben. Das ursprüngliche Bauvorhaben war im Vorjahr von der spanischen Justiz praktisch auf Eis gelegt worden. Die Königlichen hatten zunächst vor, ihr Stadion auf den angrenzenden Paseo de la Castellana - eine der Hauptverkehrsadern von Madrid - auszuweiten und ein Hotel und ein Einkaufszentrum zu bauen.

Wird Hotel ins Stadion integriert?
Für die Baugenehmigung hatte Real der Stadt Grundstücke im Viertel Carabanchel im Süden Madrids angeboten, genau diese Regelung erklärte der zuständige Gerichtshof jedoch für illegal. Nun gibt es Überlegungen, das Hotel direkt in das Stadion zu integrieren.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.