Do, 18. Oktober 2018

Jetzt spricht Rubin

13.07.2016 11:52

Okotie: "Immer gegen den Abstieg - das zehrt!"

Stürmer Rubin Okotie hat nach seinem Wechsel vom deutschen Zweitligisten TSV 1860 München nach China Kritik an seinem Ex-Verein geübt. "Fünf Trainer - das sagt viel. Immer nur gegen den Abstieg zu spielen, zehrt", sagte der 29-jährige Wiener der "Bild"-Zeitung über seine zwei Jahre in München.

Er habe "aber auch viel gelernt", fügte Okotie, der nun für den chinesischen Zweitligisten Beijing Enterprises aufläuft, hinzu. Bei seinem Wechsel habe "klar auch der finanzielle Aspekt eine Rolle gespielt", betonte der ÖFB-Teamspieler.

krone.tv hat Okotie vor EM-Beginn noch in München besucht und sich mit ihm unterhalten. Hier sehen Sie den Video-Beitrag:

Keine sportliche Verbesserung
Als ursprüngliches Ziel formulierte Okotie einen Wechsel in die Bundesliga. "Es gab Anfragen, aber ich war immer nur zweite oder dritte Wahl und hätte warten müssen, ob es klappt." Der Angreifer räumte ein, dass sein Wechsel nicht unbedingt eine sportliche Verbesserung sei. "Aber für mich ist das jetzt ein Abenteuer", erklärte Okotie.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.