Mi, 17. Oktober 2018

Ecclestonge unsicher

24.03.2016 13:15

F1-Chaos: Doch keine Rückkehr zu altem Qualifying?

In der Formel 1 herrscht wieder einmal ein Regelchaos. Chefvermarkter Bernie Ecclestone hält die angekündigte Rückkehr zum alten Qualifikationsmodus keinesfalls für sicher. "Die Teams diskutieren darüber, aber die Einstimmigkeit für einen Schritt zurück ist nicht da", erklärte der 85-jährige Brite der italienischen Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" (Donnerstag-Ausgabe).

Obwohl sich die Teamchefs und Teammanager aller Rennställe bei einem Treffen zuletzt beim WM-Auftakt in Melbourne darauf verständigt hatten, glaubt Ecclestone nicht an eine Einigung vor dem nächsten Rennen am Sonntag in einer Woche in Bahrain. "Wenn ich Ihnen in diesem Moment eine Meinung sagen müsste, würde ich sagen, dass es so weitergeht wie in Australien."

Heftige Kritik am neuen Format
Nach dem Saisonstart hatte es verheerende Kritik am neuen Format gegeben, auch von Ecclestone. Nun verteidigte er den Modus, der mit dem Ausscheiden des langsamsten Fahrers nach einer gewissen Zeit für mehr Spannung sorgen sollte. "Neue Dinge müssen ausprobiert werden", forderte Ecclestone. "Es soll die Dinge in Bewegung bringen, um zu verhindern, dass das Ergebnis schon vorher feststeht."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Lange Pause droht
Sehstörungen! Altach in Sorge um Stürmer Aigner
Fußball National
Brasilien-Präsident
Wegen Wahlwerbung: Barca wirft Weltfußballer raus
Fußball International
Sensationsteam
So feiert Gibraltar den zweiten Sieg in Folge!
Fußball International
Instagram-Aussetzer
Peinlich! Schalke-Profi beleidigt Mutter von Fan
Fußball International
Nach Ronaldo-Effekt
Juventus-Fans boykottieren das Derby gegen Milan!
Fußball International
Flyers siegen im Krimi
NHL-Cracks Raffl und Grabner erneut ohne Punkt
Eishockey
Nations League
Irre Schewtschenko-Ära! Ukraine in A aufgestiegen!
Fußball International
Nach Kapitäns-Krach
Janko wusste nicht, was er mit Schleife tun soll
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.