05.07.2006 15:28 |

¿The Hoff¿

David Hasselhoff als Rapper!

Wenn das Brusthaar langsam ergraut und die Kondition nicht mehr ausreicht, um ohne Rettungsboje über Wasser zu bleiben, sollte man sich ein neues Standbein suchen. Limbo-Meister und K.I.T.T.-Bändiger David Hasselhoff will wieder ins Musikbusiness – diesmal ganz groß als Rapper!

Der Sänger und Schauspieler aus Kalifornien wohnt nämlich Tür an Tür mit Gangsta-Brotha Ice-T und genau der soll dem Sprechgesang von „The Hoff“ auf die Sprünge helfen.

Heute Knight Rider, morgen „The Hoff“
Momentan sorgt der Ex-Rettungsschwimmer aus Baywatch zwar noch mit seinem ironisch gemeinten Video „Jump in my car“ – den Link gibt’s in der Infobox – für den einen oder anderen Lacher in der Netzwelt. Das soll sich aber ändern, sobald „The Hoff“ auf böse macht...

Keine Lust brav zu sein?
Dem Internetdienst „IOL“ zufolge will er nach seinen bisher sieben Alben, die allesamt halb Pop, halb Schlager waren, endlich wieder einen großen (musikalischen) Coup landen und das Image als breitschultriger Frauenversteher loswerden.

Limbo ist halt out
Was bleibt ihm auch anderes übrig: Limbo wird ja bekanntlich nicht mehr (nüchtern) getanzt und seit steirische Blaskapellen „Looking for freedom“ in „Looking for Freibier“ umgewandelt haben, ist für ihn mit der alten Knight-Rider-Masche auch nicht mehr viel zu holen.

In Wimbledon rausgeschmissen
Für das angemessene Rapper-Image übt „The Hoff“ schon in aller Öffentlichkeit: In Wimbledon wurde der Barde, dem man nach seinem langem Rosenkrieg mit der numehr Ex-Frau Alkoholexzesse nachsagte, wegen ausfälligen Verhaltens aus der Arena geworfen...

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol