So, 24. Juni 2018

Oh du Fröhliche

22.01.2016 20:00

Amphetamin: Darum machen Lebkuchen glücklich

Am Weihnachtstisch verführen Dinkel-Plätzchen, Butter-Kekse, Florentiner und Lebkuchen? Vor allem Letzterer beinhaltet alle Jahre wieder einen Stoff, der euch nicht nur satt, sondern vor allem glücklich macht: Amphetamin! Unglaublich, aber wahr, auch 2015 befindet sich dieser verbotene Stoff in Lebkuchenherzen und Co.

Da bekommt das Lied "Oh du Fröhliche" doch gleich eine völlig neue Bedeutung. Denn Lebkuchen sorgen auch 2015 für beste Stimmung. Dafür sind nicht nur die "normalen" Zutaten wie Anis, Nelken, Zimt, Muskat und Kardamom verantwortlich, sondern vor allem der Stoff Ammoniumcarbonat. Dieser bildet bei der Herstellung von Lebkuchen eine chemische Verbindung, die auch als Amphetamin zum Beispiel in Ecstasy vorkommt. Und genau dieser Amphetamingehalt im Lebkuchen könnte der Grund für den Erfolg des Gebäcks sein.

Bevor ihr jetzt aber zum Christkindlmarkt stürmt und euch genügend Lebkuchen für einen Trip sichern wollt - bitte weiterlesen. Denn die 76.600 Tonnen Lebkuchen, die pro Jahr produziert werden, haben im Laufe der Zeit eine Rezeptveränderungen erhalten. Einen Drogenrausch von zu viel Lebkuchen werdet ihr daher vermutlich nicht bekommen. Stattdessen könnten euch eher Durchfall und Bauchweh ereilen. Also überlegt es euch noch einmal gut, ob ihr alle Jahre wieder zu viel Lebkuchen in euch reinschütten wollt.

Machen euch Lebkuchen glücklich? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Drogenalarm in Wiens Partyszene

Flüssiges LSD erobert Drogenszene

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.