Mo, 16. Juli 2018

Leben für die Musik

11.11.2015 14:24

Klassiker reloaded: "Die Trapp Familie" ist zurück

Trapp-Saga reloaded: Mit "The Sound of Music" inszenierte Hollywood 1965 einen Welterfolg, dessen folkloristischer Charme beste Heimatwerbung war. Regisseur Ben Verbong ("Das Sams") legt nun den Fokus in seiner Neuverfilmung auf die Memoiren der von-Trapp-Tochter Agathe.

Diese entsinnt sich als betagte Lady (Rosemary Harris) in zähen Rückblenden ihrer turbulenten Jugendjahre (Eliza Bennett) - überschattet von NS-Zeiten und von der halbherzigen Allianz mit der Stiefmutter (Yvonne Catterfeld), die die an Scharlach verstorbene Mutter nicht zu ersetzen vermag. Ein Auftritt der Trapp-Familie bei den Salzburger Festspielen wird zur Bewährungsprobe...

Verbong bettet den vertrauten Stoff auf glatt-sterile Heimatfilm-Ästhetik ohne nur im geringsten am Mythos des sangesfreudigen Clans zu kratzen oder ihm wenigstens schicksalsergebenen Humor zuzugestehen. Und so agieren seltsam blutleere adrette Menschen vor einer Alpenmärchenwelt wie aus dem 3D-Drucker.

Kinostart von "Die Trapp Familie - Ein Leben für die Musik": 13. November.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.