Do, 16. August 2018

Nach CL-Finalsieg

07.06.2015 09:25

Barcelona-Fans als Partytiger! Feiern ohne Ende

Nach dem 3:1-Triumph des FC Barcelona im Champions-League-Finale über Juventus Turin sind Tausende Fußballfans ins Zentrum der katalanischen Metropole geströmt und haben den Erfolg ihres Klubs ausgiebig gefeiert. Sie bejubelten den fünften Königsklassen-Sieg der Blau-Roten am Canaletes-Brunnen. Die Barca-Fans brannten Feuerwerkskörper ab und schwenkten blau-rote Vereinsfahnen sowie gelb-rote katalanische Flaggen.

Aber auch in Berlin, dem Finalort selbst, feierten Barca-Fans den Triumph ihres Teams bis in die Morgenstunden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ging es dabei lautstark, aber ganz überwiegend friedlich zu. "Der Rettungsdienst hatte rund um das Endspiel alle Hände voll zu tun", sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Größere Einsätze seien aber zunächst nicht darunter gewesen. Gefeiert wurde vor allem am Kurfürstendamm und auf dem Alexanderplatz.

"Der FC Barcelona schreibt Fußballgeschichte", titelte das in Barcelona erscheinende Fachblatt "Sport" in der Nacht zum Sonntag in seiner Online-Ausgabe. "Der Klub gewinnt zum zweiten Mal das Triple." Die Katalanen hatten sich schon zuvor die spanische Meisterschaft sowie den Cup gesichert. "Barca kehrt an die Spitze des Weltfußballs zurück", betonte das Konkurrenzblatt "Mundo Deportivo". "Es gewinnt den fünften Europacup und das Triple."

"Barca-Angriffstrio wird zur Fußball-Legende"
Die Madrider Sportzeitung "Marca" titelte in ihrer Online-Ausgabe: "Das Angriffstrio mit Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez wird zur Fußball-Legende. Und Xavi nimmt von Barca so Abschied, wie er es sich erträumt hatte." Die Barca-Spieler werden am Sonntagabend mit der Champions-League-Trophäe in einem Bus durch die Innenstadt von Barcelona fahren.

Enttäuschung bei Juve-Fans in Turin
Ganz anders die Stimmung in Turin: Bei den Fans von Juventus in Italien herrschen nach dem verlorenen Champions-League-Finale Enttäuschung und Trauer. Zehnttausende hatten auf den Plätzen Turins die Partie des italienischen Rekordmeisters gegen Barcelona verfolgt. Auf der Piazza San Carlo im Zentrum der Stadt versammelten sich mehr als 20.000 Fans. Vor dem Anpfiff hatten die Menschen ausgelassen ihre Mannschaft gefeiert, bis Barcelonas frühes Tor in der 4. Minute die Juve-Anhänger schockte.

Allerdings: Die nach Niederlagen ansonsten stets überkritischen italienischen Zeitungen lobten den italienischen Doppel-Sieger trotz der Pleite für seine Leistung im Endspiel in Berlin. "Barcelona gewinnt das Triple. Und sie verdienen es. Aber dank eines wunderbaren Juve bleibt das Finale bis zum Schluss offen", urteilte die "Gazzetta dello Sport" nach der Final-Niederlage und "Tuttosport" meinte: "Ehre dem Sieger, Champions Barca. Aber Juve geht erhobenen Hauptes."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
4:2-Sieg gegen Real
Atletico gewinnt Madrid-Derby um UEFA-Supercup!
Fußball International
Mit nur 27 Jahren
Nigerianer Victor Moses beendet Team-Karriere
Fußball International
Weltmeister von 2014
Philipp Lahm wird OK-Chef bei Deutschland EM 2024
Fußball International
Rechtes Knie verletzt
Sorge bei ManCity: Monatelanges Aus für De Bruyne?
Fußball International
Argentinien bangt
Lionel Messi nimmt Auszeit vom Nationalteam!
Fußball International
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.