Do, 16. August 2018

Bitte warten

09.04.2006 09:14

Osterreiseverkehr sorgt für Staus

Der Osterreiseverkehr wirft seine Schatten voraus: Schon am Samstagmorgen war in Westösterreich der Reiseverkehr deutlich spürbar. Staus gab es unter anderem in Vorarlberg, Salzburg und Tirol.

So kam es etwa auf der Rheintalautobahn (A14) in Fahrtrichtung Tirol bei Bregenz zu Verkehrsbehinderungen. Auch der Fernpass war erschwert passierbar. Vor dem Lermoosertunnel gab es Blockabfertigung und kilometerlange Kolonnen. In Salzburg sorgte ein brennender Lkw auf der Tauernautobahn (A10) ebenfalls für Behinderungen. Obwohl die Sperre bereits aufgehoben wurde, wuchs der Stau in Richtung Villach auf zehn Kilometer an.

Wer die Inntalautobahn befuhr, musste ebenfalls Geduld aufbringen. Bei der Abfahrt Wiesing staute es sich in Fahrtrichtung Innsbruck über einen Kilometer zurück. Auch auf der Arlberg Schnellstraße (S16) hatten die Autofahrer mit erheblichen Behinderungen zu kämpfen. Zwischen Bludenz-Ost und Klösterle wuchs die Blechschlange auf über 20 Kilometer.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.