Di, 21. August 2018

Monte Carlo

15.04.2015 19:40

Nadal und Federer ohne Mühe im Achtelfinale

Die zu Beginn mit einem Freilos ausgestatteten Rafael Nadal und Roger Federer sind am Mittwoch ohne Mühe ins Achtelfinale des Tennis-Masters-1000-Turniers in Monte Carlo eingezogen. Nadal gab gegen den französischen Dominic-Thiem-Bezwinger Lucas Pouille genauso nur drei Games ab wie Federer im Duell mit dem ebenfalls aus Frankreich stammenden Jeremy Chardy (jeweils 6:2,6:1).

"Ich weiß nicht, wie viele unerzwungene Fehler ich gemacht habe, aber es waren sicher fast keine", war Nadal zufrieden. Er habe die richtige Mentalität und Konzentration gehabt. "Ich habe auch nicht Fehler hintereinander gemacht. Das ist in den letzten Monaten immer wieder ein Problem gewesen", sagte der Weltranglistenfünfte. Der als Nummer drei gesetzte Spanier peilt seinen zweiten Sandplatzsaisontitel nach Buenos Aires an sowie gleichzeitig seinen schon neunten Triumph in Monte Carlo.

Mit dem als Nummer 15 gesetzten US-Amerikaner John Isner wartet auf Nadal im Achtelfinale eine höhere Hürde. Der Aufschlagspezialist behielt gegen den Serben Viktor Troicki zweimal im Tiebreak die Oberhand. Der auf Position zwei eingestufte misst sich im Kampf um den Viertelfinaleinzug mit Gael Monfils und damit neuerlich mit einem Franzosen, der 7:6,7:6 gegen den Ukrainer Alexander Dolgopolow gewann.

Haider Maurer im Duell mit der Nummer 1
Der topgesetzte Serbe Novak Djokovic hatte bereits am Dienstag sein Achtelfinalticket gelöst und bekommt es am Donnerstag mit Österreichs Nummer zwei, Andreas Haider-Maurer, zu tun. Die Partie ist als vierte nach 10.30 Uhr angesetzt und geht im Anschluss an die Spiele von Federer sowie Nadal auf dem Court Central über die Bühne.

Der Niederösterreicher würde bei einem Sensationserfolg im Premierenduell mit dem Topstar schon fix 180 Punkte sammeln und damit seinen Landsmann Thiem als besten österreichischen Spieler in der Weltrangliste ablösen. Vor Monte Carlo hatte sich Haider-Maurer als 52. bereits über sein bestes Karriere-Ranking freuen dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Champions League
LIVE: Red Bull Salzburg muss gegen Roter Stern ran
Fußball National
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National
„Tod dem Diktator“
Iran droht nach Protesten mit Geisterspielen
Fußball International
Abdelhak Nouri
Ajax-Juwel nach einem Jahr aus dem Koma erwacht
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.