Sa, 21. Juli 2018

"Stummer" Thriller

03.12.2014 15:18

Alpen-Girl flüchtet vor Peinigern: "Autumn Blood"

Die idyllische Atmosphäre der Tiroler Berge, gepaart mit düsteren Mischwäldern und der trügerischen Eintracht im Alpendorf: Im Thriller "Autumn Blood" (Kinostart: 5. Dezember) begleitet man die Hauptdarstellerin Sophie Lowe auf ihrem Weg in eine Abwärtsspirale der Gewalt. In der österreichisch-amerikanischen Koproduktion lässt Regisseur Markus Blunder Bilder statt Schauspieler sprechen.

Gleich in der Eröffnungsszene des Films nimmt das Grauen vor einer kleinen Almhütte seinen Anfang, als der Vater der jugendlichen Tochter (Sophie Lowe) und des kleinen Buben (Maximilian Harnisch) vor den Augen seiner Frau wortlos vom Bürgermeister des nahen Bergdorfes (Peter Stormare) erschossen wird.

Nachdem die Mutter der Kinder Jahre später schwer erkrankt und schließlich stirbt, vergehen sich die beiden Söhne des Bürgermeisters an der jungen, fast kindlichen Frau. Als eine Sozialarbeiterin die Waisen in ihrem Heim aufsucht, machen sich die Männer aus dem Dorf auf, um das Opfer endgültig zum Schweigen zu bringen - die Flucht beginnt.

Außer wenigen auf Englisch gemurmelten Worten kommt der Thriller "Autumn Blood" gänzlich ohne Dialoge aus. Stummes Kopfnicken und Blickwechsel genügen, um die alltägliche Interaktion zwischen den Charakteren zu vermitteln, Szenen des Familienglücks werden durch das einträchtige Miteinander-Spielen der Geschwister oder die gemeinsame Arbeit auf der Alm dargestellt.

Das sagt "Krone"-Kinoexpertin Christina Krisch zum Film: Filmemacher Markus Blunder stürzt uns in eine in sich geschlossene Welt, in der der Schmerz gegen die Angst und Scham anrennt, und er kredenzt uns einen Familien-Western, dessen High Noon in einer Menschenjagd in der Tiroler Bergwelt gipfelt. Verstörende Schicksalswucht, von den Jungdarstellern Sophie Lowe und Maximilian Harnisch schauspielerisch bravourös gestemmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.