15.02.2006 15:30 |

Super G

Benni Raich wird Walchhofer vorgezogen

Benjamin Raich bekommt bei den Winterspielen im alpinen Super-G eine weitere Chance auf eine Olympia-Medaille. Der WM-Dritte in dieser Disziplin wurde am Mittwoch vom österreichischen Herren-Chefcoach Toni Giger für das Rennen am Samstag nominiert.

Raich bekam einen Tag nach seinem Ausscheiden in der Kombination den Vorzug vor dem Abfahrts-Zweiten und Super-G-Vizeweltmeister Michael Walchhofer, für den Olympia damit beendet ist. Hermann Maier, Hannes Reichelt und Christoph Gruber waren nach ihren Weltcup-Ergebnissen für die anderen drei Super-G-Startplätze Österreichs gesetzt.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten