So, 19. August 2018

Um Aktien zu pushen

20.10.2014 16:20

Gibt Ferrari Vettel-Wechsel bei Austin-GP bekannt?

Die Formel-1-Welt bangt weiter um Jules Bianchi, der sich nach dem schweren Unfall in Suzuka weiter in kritischem Zustand befindet. Doch weil die Show weitergehen muss, wird derzeit auch eifrig über die Zukunft von Sebastian Vettel und Fernando Alonso diskutiert. Wann der vierfache Weltmeister seinen Wechsel zu Ferrari offiziell macht, ist offen, doch viel deutet auf den USA-Grand-Prix hin...

Die Vereinigten Staaten sind für den Sportwagengiganten aus Maranello der wichtigste Markt, die an der New Yorker Wall Street notierte Fiat/Chrysler-Aktie aber will nicht in Schwung kommen. In Italien haben sich daher Gerüchte verdichtet, dass Sergio Marchionne, Nachfolger von Luca di Montezemolo, das Engagement von Vettel im Rahmen des US-Rennens in Austin bekannt geben wird, auch um die Aktie in die Höhe zu bringen.

Aber: Ferrari-Insider wollen auch wissen, dass die Scuderia noch nicht alle Details für die Vertragsauflösung mit Alonso zu Papier gebracht haben soll. Für Vettel gilt jedenfalls, dass er von Red Bull Racing (logischerweise) nicht ins Entwicklungsprogramm für 2015 eingebunden wird, und auch, dass er nicht für Ferrari an den letzten Saisontests, die im Anschluss an den Showdown in Abu Dhabi (23. November) stattfinden, teilnehmen darf.

Alonso hat "seit drei Monaten Plan im Kopf"
"Der Vertrag von Sebastian Vettel endet fünf Tage nach dem Rennen in Abu Dhabi", sagte Red-Bull-Boss Didi Mateschitz im Rahmen der Russland-Premiere in Sotschi. Und was sagt Alonso, der ja mit McLaren-Honda einig sein soll? "Ich habe seit drei Monaten meinen Plan im Kopf!"

Aber heißt der auch tatsächlich Rückkehr ins Team von Ron Dennis, aus dem er sich ja nach dem Spionageskandal 2007 im Streit verabschiedet hat? Toto Wolff im "Krone"-Interview: "Vielleicht hat er sich verspekuliert, denkt an Le Mans 2015, um dann wieder zu einem Top-Team zurückzukehren." Mercedes wird es aber sicher nicht sein!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vierter Spieltag
LASK schockt Rapid spät, Austria in Torlaune!
Fußball National
Edomwonyi-Doppelpack
Austria schießt Admira mit 4:0 ab
Fußball National
1:1 gegen Altach
Sturm nach Larnaka-Debakel nur mit Remis
Fußball National
Deutscher Cup
RB Leipzig schrammt an Blamage vorbei
Fußball International
Premier League
Manchester City siegt 6:1 dank Aguero-Triplepack
Fußball International
Nordische Kombination
ÖSV-Team bei Sommer-Grand-Prix stark
Sport-Mix
„Fühle mich sehr gut“
David Alaba wieder zurück im Bayern-Training
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.