Mi, 15. August 2018

Echt knackige Papas

23.09.2014 06:00

Das sind Hollywoods heißeste "Dilfs"

Mädels, aufgepasst! Was für die Herren der Schöpfung bislang die "Milfs" waren, sind für die Damen jetzt die "Dilfs". Dabei wird der Spieß einfach umgedreht und Frauen dürfen unverholen zugeben, welche Promi-Papas frau nicht von der Bettkante stoßen würde. Und davon gibt's in Hollywood einige Prachtexemplare...

Der Ausdruck "Milf" ist mittlerweile schon in den Sprachgebrauch übergegangen. Geprägt wurde er Ende der 90er-Jahre durch die Teenie-Komödie "American Pie" - Stiflers Mama dürfen wir sozusagen als Urmutter aller "Milfs" bezeichnen. Eine "Milf" ist demnach eine "Mother I'd like to f**k", also eine "Mutter, mit der ich gerne ins Bett steigen möchte".

Mehr als zehn Jahre mussten wir warten, bis dieser Begriff nun auch auf das männliche Geschlecht angewandt wird. Mittlerweile ist Papa zu sein nämlich richtig cool und viele Frauen kriegen bei so manchem Superdaddy glasige Augen und Herzrasen. Und schwupps, geboren ist der "Dilf", der "Daddy I'd like to f**k".

Hollywood ist derzeit voller "Dilfs". Uns freut's, denn Stars wie Orlando Bloom, Josh Duhamel, Chis Hemsworth, David Beckham, Brad Pitt und viele andere mehr sind nicht nur knackig anzuschauen, sondern stellen ihre Vaterqualitäten auch in allen erdenklichen Lebenslagen unter Beweis. Einfach sexy - oder was meinen Sie?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.