23.01.2006 10:59 |

American Football

Pittsburgh und Seattle fighten um Super Bowl

Die Pittsburgh Steelers und die Seattle Seahawks bestreiten die diesjährige Super Bowl der NFL. Die Steelers setzten sich am Sonntag im Finale der American Football Conference (AFC) bei den Denver Broncos 34:17 durch. Die Seahawks gewannen danach das Finale in der National Football Conference (NFC) gegen die Carolina Panthers 34:14.

Damit avancierten die Steelers zum ersten NFL-Team überhaupt, das sich im Playoff nur als Nummer sechs gesetzt einen Platz in der Super Bowl erspielt hat. Im Vorjahr war Pittsburgh im AFC-Finale noch am späteren Meister New England Patriots gescheitert. Diesmal avancierte Steelers-Quarterback Ben Roethlisberger mit zwei Touchdown-Pässen und einem Touchdown-Lauf in der Schlussphase zum Matchwinner.

Die Seahawks schafften mit dem Sieg die erste Teilnahme an der Superbowl überhaupt. Die 40. Auflage des Finales der NFL geht in der Nacht vom 5. auf 6. Februar (MEZ) in Detroit über die Bühne.

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten