Sa, 23. Juni 2018

Superlative

14.07.2014 09:50

Das war die WM der Rekorde

Es war die WM der Superlative. "Krone"-Reporter Peter Klöbl über unglaubliche Bestmarken 2014.

Bomber der Welt
Wenn Gerd Müller Deutschlands "Bomber der Nation" war, so ist Miroslav Klose der "Bomber der Welt". Er erzielte im Semifinale gegen Brasilien seinen 16. WM-Treffer, führt in der ewigen WM-Torschützenliste vor Brasiliens Ronaldo (15).

Schützenfest und Magerkost
Deutschlands 7:1 war der höchste Semifinalsieg aller WM-Zeiten, das 0:0 nach 120 Minuten zwischen Argentinien und Holland das erste torlose WM-Semifinale.

Schnellster Viererpack
Noch ein Rekord bei Deutschlands 7:1: Innerhalb von 6:40 Minuten trafen Klose, Kroos (2) und Khedira! Ungarn hatte 1982 beim 10:1 gegen El Salvador ebenso wie Österreich 1954 beim 7:5 gegen die Schweiz für vier Tore knapp über sieben Minuten benötigt.

Alt, aber gut
Kolumbiens Tormann Faryd Mondragon wurde im Gruppenspiel gegen Japan in der 85. Minute eingewechselt und löste so mit 43 Jahren und drei Tagen Kameruns Roger Milla als ältesten WM-Spieler ab.

Einser-Bank
US-Keeper Tim Howard verewigte sich mit 16 Paraden im Achtelfinale gegen Belgien (1:2 n.V.) in den WM-Annalen – so viele Schüsse hielt noch niemand in einem Spiel.

Rekord-Pfeife
Ravshan Irmatov aus Usbekistan leitete beim Viertelfinale Niederlande gegen Costa Rica (4:3 nach Elferschießen) seine neunte WM-Partie. Das schaffte vor dem erst 36-Jährigen noch kein anderer Referee.

Goldene Joker
32 Tore durch Einwechselspieler – top! Das letzte von Mario Götze brachte den WM-Titel! Bisherige Bestmarke: 23 Joker-Tore.

TV total
Noch nie verfolgten weltweit so viele Menschen die WM via TV. Die Marktanteile betrugen bis zu 90 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.