06.01.2014 19:55 |

Schock für England

Kreuzbandriss: Walcott verpasst WM in Brasilien

Englands Tabellenführer Arsenal muss für den Rest der Saison auf Stürmer Theo Walcott verzichten. Der englische Nationalspieler zog sich am Samstag im FA-Cup-Schlager gegen den Lokalrivalen Tottenham (2:0) einen Kreuzbandriss im linken Knie zu und fällt zumindest sechs Monate aus. Walcott verpasst damit auch die WM im Sommer in Brasilien.

Walcott wird in den kommenden Tagen in London operiert. Der 24-Jährige war im Herbst bereits zwei Monate wegen einer hartnäckigen Bauchmuskelverletzung ausgefallen.

Die WM in Brasilien hätte seine zweite sein sollen. Bereits mit 17 Jahren stand Walcott 2006 in Deutschland im englischen Aufgebot. Vier Jahre später in Südafrika wurde der Flügelspieler vom damaligen Teamchef Fabio Capello überraschend nicht berücksichtigt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten