01.12.2013 19:49 |

Deutsche Bundesliga

Heimmacht Gladbach bleibt an Spitzentrio dran

Borussia Mönchengladbach bleibt in der deutschen Bundesliga der erste Verfolger des Spitzentrios Bayern München, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund. Die Gladbacher setzten sich am Sonntag zum Abschluss der 14. Runde zu Hause gegen den SC Freiburg mit 1:0 durch. Dem Tabellenvierten fehlen weiterhin zehn Punkte auf den Spitzenreiter aus München.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit dem siebenten Sieg im siebenten Heimspiel verbesserte Mönchengladbach einen Clubrekord zum Saisonstart. Das Goldtor erzielte Raffael aus kurzer Distanz (63.). Martin Stranzl spielte bei den Gladbachern als Kapitän in der Innenverteidigung durch.

Hannover 96 besiegte Eintracht Frankfurt 2:0 und liegt auf dem neunten Tabellenplatz. Freiburg und Frankfurt befinden sich im Abstiegskampf.

Die Ergebnisse der 14. Runde:
Freitag
VfL Wolfsburg - Hamburger SV 1:1
Samstag
Bayern München - Eintracht Braunschweig 2:0
Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Nürnberg 3:0
1899 Hoffenheim - Werder Bremen 4:4
FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 1:3
Hertha BSC Berlin - FC Augsburg 0:0
FC Schalke 04 - VfB Stuttgart 3:0
Sonntag
Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 2:0
Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg 1:0

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)