22.10.2013 10:14 |

Einsatz in der Stmk

Auto ging auf Forststraße in Flammen auf

Auf einer Forststraße in der Steiermark ist Montagmittag ein Auto in Flammen aufgegangen und komplett ausgebrannt. Der Lenker konnte sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und per Mobiltelefon die Feuerwehr alarmieren.

Der Anrufer musste die Florianis gegen 12 Uhr zum Einsatzort lotsen, da der sogenannte Kreingraben nahe Judendorf-Straßengel, in dem das Auto Feuer gefangen hatte, nur schwer zu finden ist. Als die Einsatzkräfte schließlich vor Ort eintrafen, brannte das Fahrzeug bereits lichterloh.

Mit 2.000 Litern Wasser und 20 Kilogramm Schaum machten die Feuerwehrleute den Flammen rasch den Garaus. Ein Übergreifen des Feuers auf den umliegenden Wald konnte verhindert werden. Der Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro. Die Ursache für den Brand ist nicht bekannt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol