28.08.2013 14:40 |

"R.I.P.D."

Bridges und Reynolds als Cops im Totenreich

Der Titel von Robert Schwentkes neuer Actionkomödie "R.I.P.D." (Kinostart: 30. August) ist ein cleveres Wortspiel. R.I.P. steht für Rest in Peace (Ruhe in Frieden), das D. für Department, wie in LAPD für die Polizeibehörde von Los Angeles. Doch von intelligenter Unterhaltung ist die Polizeifarce aus dem Reich der Untoten nach der gleichnamigen Dark-Horse-Comic-Vorlage weit entfernt.

Dabei klingt die Story nach einem durchaus witzigen Actionvergnügen. Der Bostoner Polizist Nick Walker (Ryan Reynolds) wird von seinem korrupten Partner Bobby Hayes (Kevin Bacon) aus dem Hinterhalt erschossen. Walker fährt gen Himmel, landet aber auf halber Strecke bei der Totenreichbeamtin Proctor (Mary-Louise Parker).

Von wegen ewige Ruhe: Der Cop wird als untoter Gesetzeshüter verpflichtet, auf der Erde zombiehafte Geister aufzuspüren, die sich unerkannt unter die Menschen mischen. Sein neuer Partner Roy (Jeff Bridges) ist ein alter Kauz mit Kinnbart und Krempelhut, ein Revolverheld aus dem 19. Jahrhundert.

Das sagt "Krone"-Kinoexpertin Christina Krisch zum Film:
Robert Schwentke festigt mit dieser Hollywood-Produktion seine Stellung als Comic-Action-Regisseur. Mit Nougatauge Ryan Reynolds und dem herrlich grantelnden Jeff Bridges, der seinen Part irgendwo zwischen The Dude aus "The Big Lebowski" und Raubein Cogburn aus "True Grit" anlegt, hat er zwei Topschauspieler an der Hand. Das stimmt einen denn auch nachsichtig, wird doch phasenweise recht ungeniert bei "Men in Black" gewildert. Wenn Nick und Roy in Avatarkostümen von nichts ahnenden Erdenbürgern als alter Chinese und heiße Blondine wahrgenommen werden, bleibt kein Auge trocken.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol